Ortsteil ist nach der Wahl außen vor

Moorenweis/Grunertshofen - Der Moorenweiser Ortsteil Grunertshofen hat im neuen Gemeinderat keine Stimme mehr. Jetzt soll ein Ortssprecher dieses Problem lösen.

Der noch amtierende Vertreter Franz Paul Niedermeir stellte sich nach 24 Jahren im Gremium nicht mehr zur Wahl, und von den vier Grunertshofener Bewerbern errang keiner ein Gemeinderatsmandat. Damit die Interessen des Dorfes trotzdem noch im Gemeinderat vertreten werden, können die Bürger einen Ortssprecher wählen. Stimmberechtigt wäre der zwar nicht, aber er könnte als Berater an den Sitzungen teilnehmen und Anträge stellen.

Bürgermeister Joseph Schäffler (CSU) will die Grunertshofener in ihrer Bürgerversammlung über das Thema Ortssprecher informieren. Sie können dann einen Antrag stellen, was eine gesonderte Versammlung mit Sprecher-Wahl zur Folge hätte.

Die Bürgerversammlung findet am Montag, 31. März, ab 20 Uhr im Schützenheim von Grunertshofen statt.

Alle Hindergründe zu diesem Thema in der Wochenend-Druckausgabe. (os)

Auch interessant

Kommentare