In Mammendorf

Parade der alten Bulldogs

Mammendorf - Trotz Dauerregens sind rund 70 Landwirte mit ihren alten Traktoren zum Mammendorfer Bulldog-Treffen gekommen.

 „Es waren viele Teilnehmer da, trotz miserabler Witterung“, freut sich Anton Fasching, der den Teilnehmern unter anderem Biermarken aushändigte. An die 135 Besucher vom vergangenen Jahr komme man aber freilich heuer nicht ran. Bevor sich die Landwirte im Festzelt niederließen, präsentierten sie auf der Wiese neben dem Volksfestplatz ihre sorgsam gepflegten Oldtimer. Der älteste Bulldog war ein Fendt von 1940. Viele Landwirte mussten sich mit Schirmen vor dem Regen schützen. Einen positiven Nebeneffekt hatte das Nass allerdings: Das Festzelt war stets gut gefüllt, sagt Fasching. tb-Foto: toni fasching

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das älteste Haus von Gröbenzell
Einen Blick in die Geschichte werfen – ohne ein Buch aufzuschlagen? Das geht mit den historischen Karten des Bayern-Atlas. Das Tagblatt ist auf virtuelle Spurensuche …
Das älteste Haus von Gröbenzell
Puchheimer Mehrgenerationenhaus: Das ZaP ist für alle da
Es ist ein Treffpunkt der Generationen und in Puchheim nicht mehr wegzudenken: das ZaP (Zentrum aller Puchheimer). Vor kurzem feierte das Mehrgenerationenhaus seinen …
Puchheimer Mehrgenerationenhaus: Das ZaP ist für alle da
Germeringer Hotelbetreiber fürchten um ihre Existenz
Germeringer Hotelbetreiber fürchten um ihr Geschäft, wenn vor der  Stadthalle ein Hotel gebaut wird. Bei einem Treffen mit OB Andreas Haas bezweifelten sie, dass ein …
Germeringer Hotelbetreiber fürchten um ihre Existenz
Neue Runde im Nachbarschaftsstreit
Weil sie seiner Ansicht nach zu viel Lärm verursacht, hat sich ein Gernlindner über die Messebaufirma Rappenglitz beschwert. Im Herbst soll der Petitionsausschuss des …
Neue Runde im Nachbarschaftsstreit

Kommentare