Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump

Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump
+
Denise Schindler präsentiert stolz ihre zweite Rio-Medaille.

Paralympics in Rio

Olchingerin im Medaillenrausch: Nach Silber nun Bronze

Olching - Nach ihrer Silbermedaille holte die in Olching lebende Radrennfahrerin Denise Schindler nun auch Bronze bei den Paralympics in Rio.

Die Bahnrad-Weltmeisterin von 2015 setzte auf der Zielgeraden zu früh zum Sprint an und fiel am Ende hinter die Amerikanerin Jamie Whitmore sowie die Chinesin Sini Zeng zurück. „Es war mehr drin. Eigentlich wollte ich Gold holen“, sagte die 30-Jährige. „Dass es Bronze geworden ist, ist ein bisschen schade. Aber: Es hätte ja auch gar nichts werden können.“

Für die Unterschenkel amputierte Olchingerin endeten damit äußerst wechselhafte Paralympics. In ihrer Spezialdisziplin auf der Bahn wurde sie disqualifiziert. Silber und Bronze auf der Straße retteten aber ihre Bilanz. „Gold und Silber wären mir lieber gewesen“, sagte Schindler, die sich am Freitag vor allem über die taktische Prägung des Straßenrennens beklagte. „Wir hätten zwischendurch auch Kaffee trinken können. Keiner wollte das Tempo machen“, sagte sie.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine Jüdin als Nazi-Wirtin
Das neue Heft zur Geschichte der Gemeinde Maisach mit dem Titel „Meisaha“ liegt vor. Es enthält einen interessanten Beitrag über eine Jüdin, die Nazis bewirtete – und …
Eine Jüdin als Nazi-Wirtin
Germering: Geothermie ist machbar
Unter dem Stadtgebiet im Bereich südlich der Lindauer Autobahn liegt heißes Wasser, das sich geothermisch nutzen lässt. Allerdings müsste man für eine Erschließung …
Germering: Geothermie ist machbar
Subkultur freut sich über zwei Preise
Freude auf der Vollversammlung der Subkultur über ein erfolgreiches Jahr: Der Verein hat heuer zwei Preise gewonnen.
Subkultur freut sich über zwei Preise
Darum ist der Brucker Maibaum weg
Am Brauhaus Bruck fehlt etwas: der Maibaum ist weg. Warum, darüber rätselten viele Brucker in diesen Tagen. 
Darum ist der Brucker Maibaum weg

Kommentare