+
Denise Schindler präsentiert stolz ihre zweite Rio-Medaille.

Paralympics in Rio

Olchingerin im Medaillenrausch: Nach Silber nun Bronze

Olching - Nach ihrer Silbermedaille holte die in Olching lebende Radrennfahrerin Denise Schindler nun auch Bronze bei den Paralympics in Rio.

Die Bahnrad-Weltmeisterin von 2015 setzte auf der Zielgeraden zu früh zum Sprint an und fiel am Ende hinter die Amerikanerin Jamie Whitmore sowie die Chinesin Sini Zeng zurück. „Es war mehr drin. Eigentlich wollte ich Gold holen“, sagte die 30-Jährige. „Dass es Bronze geworden ist, ist ein bisschen schade. Aber: Es hätte ja auch gar nichts werden können.“

Für die Unterschenkel amputierte Olchingerin endeten damit äußerst wechselhafte Paralympics. In ihrer Spezialdisziplin auf der Bahn wurde sie disqualifiziert. Silber und Bronze auf der Straße retteten aber ihre Bilanz. „Gold und Silber wären mir lieber gewesen“, sagte Schindler, die sich am Freitag vor allem über die taktische Prägung des Straßenrennens beklagte. „Wir hätten zwischendurch auch Kaffee trinken können. Keiner wollte das Tempo machen“, sagte sie.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diebe stehlen mehrere hochwertige Autos: 280 000 Euro Schaden
Diebe haben in den vergangenen Tagen fünf hochwertige Pkw im Gesamtwert von rund 280000 Euro im Landkreis Fürstenfeldbruck gestohlen.
Diebe stehlen mehrere hochwertige Autos: 280 000 Euro Schaden
Zwei Baugebiete in Jesenwang – und eine Funkantenne
 Infos zu Baugebieten, Mobilfunk und Straßenbau hatte Bürgermeister Erwin Fraunhofer (CSU) für die rund 100 erschienenen Jesenwanger bei der Bürgerversammlung im …
Zwei Baugebiete in Jesenwang – und eine Funkantenne
Förderverein Furthmühle unter neuer Führung
Korinna Konietschke (45) aus Egenhofen ist neue Vorsitzende des Fördervereins der Furthmühle. In der Jahresversammlung wurde die Diplom-Betriebswirtin als Nachfolgerin …
Förderverein Furthmühle unter neuer Führung
Prognose: Gilchings Umfahrung wird Alling mehr Verkehr bescheren
Der Verkehr in Alling wird nach Fertigstellung der Gilchinger Westumgehung merklich zunehmen: Ein Münchner Verkehrsplaner, der seine Prognose jetzt dem Gemeinderat …
Prognose: Gilchings Umfahrung wird Alling mehr Verkehr bescheren

Kommentare