Auf der A96

Polizei schnappt Autobahn-Raser

Fürstenfeldbruck - Die Polizei hat einen 18-Jährigen geschnappt, der wie ein Wilder durch die A 96-Baustelle bei Gräfelfing raste. Der Führerschein-Neuling bekommt jetzt Ärger.

Der 18-Jährige fiel einer zivilen Video-Streife der Autobahnpolizei am Samstagnachmittag auf. Der Fahrer des Audi Cabrio hatte es zwischen Gräfelfing und dem Autobahnende in Sendling offensichtlich sehr eilig. Wegen der fehlenden Mittelleitplanken ist die Geschwindigkeit in diesem Bereich auf 60 Kilometer pro Stunde begrenzt. Dies hielt den 18-jährigen Führerschein-Neuling aus dem Kreis Starnberg aber nicht davon ab, mit dem leistungsstarken Pkw richtig Gas zu geben, so die Polizei.

Er beschleunigte den Pkw mehrmals auf über 150 Sachen und gestikulierte unfreundlich gegenüber anderen Pkw-Fahrern, die seiner Meinung nach nicht schnell genug den linken Fahrstreifen für ihn frei machten.

Die Polizei stoppte den 18-Jährigen. Es stellte sich heraus, dass er sich den Pkw im Familienkreis ausgeliehen hatte und erst seit zwei Monaten im Besitz seines Führerscheines war. Nun erwarten ihn neben dem Bussgeld in Höhe von 1200 Euro ein Fahrverbot für drei  Monate, zwei  Punkte in Flensburg sowie eine  Nachschulung und die Verlängerung der Probezeit.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Olchings ältester Verein vor dem Aus
Seit über 140 Jahren kümmert sich der Olchinger Veteranen- und Kameradschaftsverein um Brauchtum und Geselligkeit im Ort. Doch das könnte bald vorbei sein: Olchings …
Olchings ältester Verein vor dem Aus
„Shoppen“ ist zum Schießen
Zehn Großstadt-Singles werden beim Speed-Dating aufeinander losgelassen – große Egos mit hohen Ansprüchen, für welche die Suche nach Liebe so ist wie „Shoppen“. Die …
„Shoppen“ ist zum Schießen
Stadt will alte Militär-Flugzeuge kaufen
Kampfflugzeuge im Besitz der Stadt? Freilich will Fürstenfeldbruck kein Jagdgeschwader aufstellen: Die CSU stellt sich vor, einigeausrangierte Flugzeuge in Fursty zu …
Stadt will alte Militär-Flugzeuge kaufen
Damit beim Kreuzerlmachen alles klappt
Ohne sie hätte es die Demokratie schwer. Tausende Wahlhelfer sorgen am 24. September dafür, dass die Stimmen der Bürger dort landen, wo sie hingehören. Siegfried …
Damit beim Kreuzerlmachen alles klappt

Kommentare