Der Maisacher hatte unter anderem Bölkstoff-Flaschen auf mehrere Autos geworfen. 

Polizei schnappt Flaschenwerfer

Die Polizei hat den Mann geschnappt, der im Dezember und im März in Maisach Flaschen gegen Autos geworfen hatte. Der Maisacher (48) wurde in die stationäre Behandlung übergeben. 

Zwischen dem 14. Dezember und dem 1. März wurden in Maisach in der Umgebung der Aufkirchner Straße acht Fahrzeuge durch Flaschenwürfe beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt laut Polizei etwa 10000 Euro. Unter anderem waren Flaschen der Marke „Bölkstoff“ verwendet worden.

Die Polizei ermittelte, befragte Zeugen. So kam man auf den 48-Jährigen. Auf Antrag der zuständigen Polizei in Olching erließ der Ermittlungsrichter einen Durchsuchungsbeschluss. Dabei stellte sich heraus, dass der Verdächtigte die Bölkstoff- und Carlsberg-Flaschen über das Internet bezogen hatte. In der Wohnung stellten die Beamten auch noch mehrere entsprechende Flaschen sicher.

Die Motivation für die geworfenen Flaschen konnte nicht nachvollzogen werden, so die Polizei. Der Beschuldigte leide an einer psychischen Erkrankung und habe seine Medikamente abgesetzt. Ein Kriseninterventionsteam half, den Mann in die Psychiatrie zu bringen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eisplatte kracht in Windschutzscheibe
Eine von einem Ford Transit herabfallende Eisplatte hat die Windschutzscheibe eines Mercedes Sprinter getroffen und schwer beschädigt. Verletzt wurde niemand.
Eisplatte kracht in Windschutzscheibe
Jaina aus Landsberied
Eine rundum glückliche Familie: Sheila und Livio Skorc aus Landsberied freuen sich gemeinsam mit Töchterlein Jana Julia (2) über die Geburt von Jaina Janis. Dass der …
Jaina aus Landsberied
Schnell-Schach: Mittendrin bei Deutschlands größtem Turnier
Mit 174 Teilnehmern kam trotz Grippewelle und Schneeeinbruch ein Rekord-Teilnehmerfeld zu Deutschlands größtem Schnellschachturnier. Neben sechs Groß- und sechs …
Schnell-Schach: Mittendrin bei Deutschlands größtem Turnier
Frisches Geld in Mammendorfs Rathauskasse
„Ein sehr positives Ergebnis“, sagte Bürgermeister Josef Heckl (BGM) bei der Vorstellung der Jahresrechnung 2017. Dem Vermögenshaushalt konnte demnach ein Betrag von 1,7 …
Frisches Geld in Mammendorfs Rathauskasse

Kommentare