Am Bahnhof Herrsching

Polizei schnappt Graffitisprayer

Herrsching/Fürstenfeldbruck - In Herrsching erwischte die Bundespolizei am Samstag drei Graffitisprayer auf frischer Tat. Zwei davon stammen aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck.

Mit dem Auto der Mutter eines der Sprayer war das Trio zum Herrschinger Bahnhof gefahren. Dort besprühten die jungen Burschen (19 bis 21 Jahre) eine abgestellte S-Bahn. Kurz nach 1 Uhr bemerkten Sicherheitsleuten der Bahn das. Sie alarmierten die Bundespolizei. Einer der Burschen stand Schmiere. Per Helikopter mit Wärmebildkamera erkannten die Beamten, wo die anderen gerade sprühten.

Um 2.10 Uhr schnappten Polizisten und Security-Leute die Sprayer. Zwei standen direkt am Zug. Zwei weitere flüchteten. Dabei warf ein 19-Jähriger seinen Beutel mit Sprayutensilien nach einem der Beamten. Nach kurzer Zeit konnte er gestellt werden. Der andere entkam unerkannt. Im Auto der Sprayer fand die Polizei Sprühutensilien, Fassadenfarbe und Farbrollen, außerdem Kleinstmengen an Marihuana und Amphetamin. Gegen die Burschen wird wegen Sachbeschädigung und Drogenvergehen ermittelt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie bringen den Nachschub zur Party
Am Wochenende könnte es wieder dem ein oder anderen passieren: Es ist schon spät und beim gemütlichen Zusammensitzen oder der Feier zu Hause gehen die Getränke zur …
Sie bringen den Nachschub zur Party
Weltgebetstag: Brucker Kirchen feiern zusammen
Auf dem gesamten Globus laden Frauen am Freitag, 3. März, zu ökumenischen Gottesdienstfeiern ein. Das diesjährige Schwerpunktland des Weltgebetstags sind die …
Weltgebetstag: Brucker Kirchen feiern zusammen
Villa Kunterbunt von Namensstreit bedroht
Wenn sie durch ihre Villa Kunterbunt hüpft, haben ganze Generationen viel Spaß mit Pippi Langstrumpf. Keinen Spaß verstehen die Erben von Astrid Lindgren, der Schöpferin …
Villa Kunterbunt von Namensstreit bedroht
Elias aus Fürstenfeldbruck
Sylvia und Daniel Feicht aus Fürstenfeldbruck sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Elias kam zwei Wochen vor dem errechneten Termin zur Welt, wog aber schon 3580 Gramm, …
Elias aus Fürstenfeldbruck

Kommentare