Deutsche wegen IS-Zugehörigkeit zum Tode verurteilt

Deutsche wegen IS-Zugehörigkeit zum Tode verurteilt
+
Die Gebühren für Kindergarten, Krippe und Hort in Olching werden zum April erheblich steigen.

Gebühren steigen

15 Prozent mehr für Kitas: Elternprotest flammt auf

Olching – Die Gebühren für Kindergarten, Krippe und Hort werden zum April erheblich steigen. Sozial- und Hauptausschuss haben sich nun für eine Erhöhung um 15 Prozent ausgesprochen. Jetzt flammt Elternprotest auf.

Einzig Ingrid Jaschke (Grüne) stimmte dagegen. „Das ist eine massive Erhöhung, die ich nicht mittragen kann und möchte“, sagte sie. Bereits im Hauptausschuss Anfang Februar wurde über eine Erhöhung der Gebühren diskutiert. Man war sich einig, dass man angesichts der immensen Personal- und Investitionskosten um eine Anpassung nicht herumkommt. Um wieviel Prozent die Gebühren steigen, darüber wurde damals diskutiert, aber nicht entschieden.

Auf Vorschlag von Finanzreferentin Marina Freudenstein (SPD) werden die Gebühren nun um 15 Prozent erhöht. Das derzeitige Modell sei degressiv, erklärte sie. Sprich: Eltern, die nur wenige Stunden buchen zahlen relativ viel. Eltern, die viele Studen buchen, zahlen im Verhältnis dazu relativ wenig. Die neue Berechnung gleiche das aus. „Es ist nicht einzusehen, warum Eltern, die ihr Kind kürzer im Kindergarten haben, für diejenigen mitzahlen, die ihr Kind länger betreuen lassen“, sagte Ewald Zachmann (FW).

Den Elternbeiräten der Kindergärten Kunterbunt und Löwenzahn stößt die Erhöhung sauer auf. Sie finden sie unverhältnismäßig. Zudem beklagen sie die Art und Weise der Behandlung des Themas durch die Stadt. So seien die Unterlagen, die sie von der Stadt bekommen haben, nicht vollständig gewesen, eine solch drastische Erhöhung sei nicht absehbar gewesen. Auch der ursprünglich angekündigte Runde Tisch mit den Elternbeiräten habe nicht stattgefunden.

Das letzte Wort über die Gebührenerhöhung hat der Stadtrat. (ed)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
 Der soziale Wohnungsbau in Mammendorf nimmt konkretere Gestalt an. Nachdem die Gemeinde zunächst mit einigen Partnern geliebäugelt hat, wie Bürgermeister Josef Heckl …
Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Eigentlich war der Rohbau für die Erweiterung des Kinderhauses in Jesenwang schon Ende letzten Jahres fertig. Doch Bürgermeister Erwin Fraunhofer verlegte das Richtfest …
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich
Grafrath und das französische Lyons-la-Foret sind jetzt offiziell Partnergemeinden. Beim Neujahresempfang des Bürgermeisters von Lyons-la Foret, Thierry Plouvier, haben …
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich
Sie machen Kunst und reden darüber
Die Diskussionswerkstatt für Malerinnen feiert Geburtstag. Vor zehn Jahren wurde die Gruppe im Rahmen der Germeringer Fraueninitiative (GeFI) gegründet. Seitdem kommen …
Sie machen Kunst und reden darüber

Kommentare