Sie wollten die Wohnung heizen

Mädchen lassen Ölofen im Wohnzimmer explodieren

Puchheim - Mädchen feuern Ölofen an und setzen beinahe das ganze Haus in Brand.

Das nennt man mal Glück im Unglück: Zwei jugendliche Schwestern und ihren Freundinnen war es am Samstagnachmittag offenbar zu kalt in der Wohnung  der Familie in der Freilandstraße in Puchheim. Also wollte die jüngere der Schwestern (13 Jahre) gegen 15.15  Uhr den sehr alten Ölofen im Wohnzimmer befeuern.   

Da das Mädchen aber nicht genau wusste, wie dieser anzuheizen war, kam es plötzlich zu einer Verpuffung, die ausreichte, um das komplette Wohnzimmer zu verrußen. Die Feuerwehr Puchheim stellte vor Ort fest, dass man sich aufgrund der ausgetretenen Gase mindestens zwei Tage nicht in der Wohnung aufhalten sollte. Ein Gutachter muss nun klären, ob das Haus weiterhin bewohnbar ist. Die Mädchen blieben glücklicherweise allesamt unverletzt.

tb 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besuchermassen fahren auf rollende Schmankerl-Buden ab
Wenn‘s auf dem Volksfestplatz nach Burgern, Pulled Pork und Donuts riecht, wissen die Brucker: Die Food Trucks sind angerollt. Auch heuer haben sich über 40 rollende …
Besuchermassen fahren auf rollende Schmankerl-Buden ab
Abgelenkt und angetrunken in Alleebaum gekracht
Im Auto saß auch ein eineinhalbjähriges Kind, als eine angetrunkene Autofahrerin (27) in einen Alleebaum krachte. Der BMW hat Totalschaden, doch alle drei Insassen …
Abgelenkt und angetrunken in Alleebaum gekracht
Passantin verhindert Garagenbrand
Einer Passantin ist es zu verdanken, dass sich ein Schwelbrand in einer Garage an der Mühlstraße in Egenhofen nicht zu einem Feuer ausweitete.
Passantin verhindert Garagenbrand
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Zwei neue Bands, ein neuer Veranstaltungsort und mehr Open-Air-Konzerte: Die Besucher der 13. Gröbenzeller Musiknacht am Samstag, 1. Juli, dürfen sich auf die eine oder …
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht

Kommentare