Ein schlechtes Zeugnis stellt der Testlauf dem Luftfilter aus, die im Klassenzimmer der 4c standen. archivFoto: gefö
+
Puchheim will keine Luftfilter.

Corona-Pandemie

Auch Puchheim erteilt Luftfiltern endgültige Absage

Auch für einen Probebetrieb in einzelnen Klassenzimmern will die Stadt keine Luftreiniger anschaffen.

Puchheim – Im zuständigen Fachausschuss für städtische Bauten fanden sich jetzt keine Befürworter eines solchen Versuchs mehr, den der Stadtrat nach seiner grundsätzlichen Absage an die Luftfilter noch als Option offengelassen hatte. Frische Luft, so das Hauptargument in der Sitzung, sei wohl immer noch das probateste Mittel gegen das Virus. Und die werde von den Instrumenten eben nicht produziert.

Vor allem für Bürgermeister Norbert Seidl (SPD) machte die Anschaffung keinen Sinn. Nur wiederholt aufgerissene Fenster sorgten für einen großflächigen Luftaustausch und dies umso mehr bei den winterlich großen Temperatur-Unterschieden zwischen draußen und drinnen. Die Geräte könnten wegen der Geräusch-Entwicklung auch als störend empfunden und möglicherweise kaum benutzt werden. Und bis sie bestellt und geliefert sind, sei es vermutlich schon warm genug, um ständig zu lüften.

Auch Jürgen Honold (ubp) war skeptisch. Zwar werde durch Luftfilter das Ansteckungsrisiko vermutlich reduziert, wenn es tatsächlich einen Infizierten in der Klasse gebe, aber: „Wir haben keinen Beweis, dass es funktioniert.“ Er empfahl stattdessen, außer den ohnehin bestellten Kohlendioxid-Ampeln, die in allen Klassenzimmern eingesetzt werden sollen, auch einige CO2-Sensoren anzuschaffen, die ebenso Temperatur und vor allem Luftfeuchtigkeit messen können. Denn je trockener die Innenluft, desto höher die eventuelle Virenbelastung.

Dem Ausschuss lagen auch Erfahrungsberichte aus Fürstenfeldbruck und Olching vor, wo insgesamt zehn mobile und stationäre Luftreiniger mit unterschiedlicher Technologie getestet wurden. Zwar stellten die Stellungnahmen der Nachbarn ausschließlich auf den Betrieb der Geräte ab, wissenschaftliche Aussagen über Aerosole oder Viren konnten sie nicht leisten. Beide kommen aber zu dem Ergebnis, dass eine Anschaffung nicht zu empfehlen ist. (Olf Paschen)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare