Sollen rechtzeitig winterfest gemacht werden: die neuen Sporthallen in Puchheim.  Foto: landratsamt FFB
+
Sollen rechtzeitig winterfest gemacht werden: die neuen Sporthallen in Puchheim.

Rechtzeitig winterfest

Bau von Puchheimer Sporthallen schreitet zügig voran

Der Bau der neuen Zweifach- und Dreifach-Sporthalle an der Bürgermeister-Ertl-Straße in Puchheim schreitet zügig voran.

Puchheim – Das teilt das Landratsamt mit. Das Gebäude kann rechtzeitig winterfest gemacht werden. Elf Monate nach dem Spatenstich, voraussichtlich Anfang November, werden die Rohbauarbeiten abgeschlossen sein – das Richtfest fällt coronabedingt aus. Nach jetzigem Stand soll die neue Sportstätte spätestens Anfang 2022 fertiggestellt sein.

Die Hallen bieten durch die veränderte Lage einen großzügigen Pausenhof und einen eingezäunten Bolzplatz, der nur durch die Schule genutzt werden soll. Außerdem entstehen 500 Fahrradabstellplätze und eine Photovoltaikanlage auf dem Dach.

Den Anstoß für den Neubau gab der Kreistag 2016. Dieser fasste den Beschluss, die bestehende Einfach- und Dreifach-Sporthalle zu ersetzen. Gründe hierfür waren die undichten Dächer, statische Probleme am Dachtragwerk sowie steigende Schülerzahlen. Die Baukosten wurden auf rund 19 Millionen Euro kalkuliert.

Aufgrund der beengten Platzverhältnisse wurden die alten Hallen zeitgleich abgerissen und als Interimslösung eine Traglufthalle aufgestellt. Verzögerungen im Abbruch hatten Einfluss auf den Rohbaubeginn und auf die darauffolgenden Gewerke. Unglücklicherweise konnte die Traglufthalle durch die Ausbreitung des Corona-Virus bis Sommer nicht genutzt werden.  gar

Auch interessant

Kommentare