Bei Puchheim-Ort

Beim Überholen: 26-Jährige verursacht Beinahe-Katastrophe auf der B2

Eine 26-Jährige wollte auf der B2 bei Puchheim-Ort einen Lastwagen überholen. Dabei hat die Frau am frühen Donnerstagmorgen beinahe eine Katastrophe ausgelöst. 

Puchheim-Ort – Wie die Polizei mitteilt, musste ein entgegenkommender BMW-Fahrer wegen ihres waghalsigen Manövers ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Dabei schrammte er am Randstein sowie an der Leitplanke entlang. Zu einer Berührung mit dem Renault der Frau sowie mit dem überholten Lkw kam es glücklicherweise nicht.

Der 29-jährige BMW-Fahrer blieb unverletzt – er war angeschnallt. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 10 000 Euro. Es musste abgeschleppt werden. Gegen die 26-Jährige wurde wegen des riskanten Überholmanövers ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Im morgendlichen Berufsverkehr kam es im Bereich der Unfallstelle für etwa eine Stunde zu leichten Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

tog

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So viele Luzienhäuserl wie noch nie auf der Amper
Rekord beim Brucker Luzienhäuserl-Schwimmen. Mit mehr als 250 kleinen Kunstwerken nahmen so viele Kinder wie noch nie an dem vorweihnachtlichen Brauch teil.
So viele Luzienhäuserl wie noch nie auf der Amper
Schulbus-Probefahrt geht mächtig schief
Der Schulbus von der Buchenau zur Schule Nord soll abgeschafft werden. Die Kinder sollen stattdessen Linienbusse nehmen. Am Mittwoch ging eine einges anberaumte …
Schulbus-Probefahrt geht mächtig schief
Sturm wirft Kran auf Schulweg
Der Sturm hat heute Früh in am Volksfestplatz in Germering einen Kran zum Umkippen gebracht. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf …
Sturm wirft Kran auf Schulweg
Eine Fichte für Emmering
Die Bürgerstiftung für den Landkreis Fürstenfeldbruck hat der Gemeinde Emmering einen Baum geschenkt – genauer gesagt den „Baum des Jahres“, die Fichte. 
Eine Fichte für Emmering

Kommentare