+
Auf der Kennedywiese ist am Sonntag ziemlich viel los gewesen. Es gab ein buntes Bühnenprogramm. Aber auch kleinere Musikgruppen aus verschiedenen Nationen präsentierten sich den Besuchern. Das Foto zeigt eine Trommelgruppe.

Kulturfest 

Besucherrekord bei der Kulturale

Die dritte Kulturale in Puchheim ist ein voller Erfolg gewesen. Nach Veranstalterangaben kamen zum Kulturfest etwa doppelt so viele Menschen wie bei der Premiere vor zwei Jahren.

Ein interkultureller Festzug marschierte gegen Mittag vom PUC zur Kennedywiese. Dabei zeigten Mitglieder des Puchheimer Kulturvereins ihre selbst gebastelten Masken. Mit dabei waren auch die Schirmherren der Veranstaltung, Anna Kränzlein und Norbert Seidl.

Puchheim – Am Samstag hielten sich durchgängig 100 bis 150 Menschen im PUC auf. Sie verfolgten unter anderem eine Zaubershow, einen Poetry-Slam-Wettbewerb oder ein klassisches Piano-Konzert. Am Sonntag war die Kennedywiese rappelvoll. Etwa tausend Menschen waren in die Planie gekommen. Hier gab es ein Bühnenprogramm, unter anderem mit der Geigerin Anna Kränzlein, dem syrischen Friedenschor, den Weiberlights sowie Helge Japha mit Band.

Freilich spielte das gute Wetter den Veranstaltern vom Puchheimer Podium und Kulturverein in die Karten. Podiums-Sprecher Ludger Wahlers sagt aber auch: „Wir haben vor zwei Jahren eine Spur gelegt. Die Leute konnten diesmal etwas damit anfangen.“

Mit dem Kulturfest will man eine Verbindung schaffen zwischen dem kulturellen Zentrum Puchheims und der Planie. Menschen aus etwa hundert verschiedenen Nationen leben in Puchheim. Insbesondere am Sonntag hätte sich die Multikulturalität der Stadt gezeigt, sagt Wahlers. Auch die Schirmherren Simon Pearce, Anna Kränzlein und Bürgermeister Norbert Seidl hätten zum Erfolg beigetragen. (tb)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schon wieder Plakate beschmiert 
Eichenau - Schon wieder wurden Wahlplakate der SPD beschmiert. Diesmal in Eichenau. 
Schon wieder Plakate beschmiert 
Betrunkener überfährt Kreisel
Maisach – Den Heimweg vom Volksfest hätte ein 22-Jähriger besser nicht im eigenen Auto angetreten. Blau wie er war scheiterte er in der Nacht auf Sonntag am Kreisverkehr …
Betrunkener überfährt Kreisel
Unwetter-Walze tobt über dem Landkreis 
Landkreis - Das Unwetter am Freitagabend hat auch in der Region Fürstenfeldbruck getobt. Erst gab es eine grandiose Blitzshow. Dann kamen Sturm und Starkregen – und …
Unwetter-Walze tobt über dem Landkreis 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Durch den Wettbewerb tz-Wiesn-Madl fanden sie zusammen - jetzt hat Giuliana, die Gewinnerin von 2016, ihren Tobias geheiratet. 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück

Kommentare