1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Puchheim

Brandstiftung an einer Zoohandlung - Zeugen gesucht

Erstellt:

Von: Thomas Steinhardt

Kommentare

Polizei Schriftzug am Fahrzeug
Polizeiauto © IMAGO/mix1 - Matthias Baran

In Puchheim ist wieder ein Brand gelegt worden. An einer Zoohandlung entstand Sachschaden.

Am Montag, 19. September, wurde der Polizeiinspektion Germering ein Brandschaden am Gebäude der Zoohandlung „Fressnapf“ in Puchheim gemeldet. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Eine Mitarbeiterin der Zoohandlung „Fressnapf“ in der Dornierstraße stellte am Montagmorgen gegen 07.30 Uhr einen Brandschaden am Gebäude fest. Durch die Aufnahmen einer neben der Brandstelle angebrachten Kamera konnte lediglich die Brandausbruchszeit auf Sonntag, 18.09.2022, 00.30 Uhr festgelegt werden, weitere Details sind darauf nicht erkennbar, wie die Kripo berichtet.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen FFB-Newsletter.)

Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Untersuchung konnte die Feuerausbruchstelle zweifelsfrei in einem außerhalb des Gebäudes, direkt an der Hauswand stehenden Holzschrank lokalisiert werden. Dieser diente der Ausstellung von Waren.

Neben dem Holzregal wurden eine Brandschutztüre, sowie die Hauswand und der Dachstuhl beschädigt. Das Feuer erlosch schließlich offensichtlich von selbst. Der Schaden wird auf rund 25 000 Euro geschätzt.

Nach aktuellem Stand geht die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck von vorsätzlicher Brandstiftung aus und bittet Zeugen, die zur oben genannten Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonstige Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer (08141) 612-0 zu melden.

Auch interessant: Motorrad und Container angezündet: Geht in Puchheim ein Feuerteufel um?

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie auf Merkur.de/Fürstenfeldbruck.

Auch interessant

Kommentare