+
Beispielfoto

Bauarbeiten an Hallen 

Bürgermeister kündigt Lösung für Sportvereine an

  • schließen

Bürgermeister Norbert Seidl (SPD) kündigte in der jüngsten Stadtratssitzung an, angesichts des mit Baubeginn für zwei Jahre ruhenden Schwimmbetriebes in der Halle am Gerner Platz für die Vereine eine zufriedenstellende Lösung zu finden.

Puchheim –  Der FC Puchheim hatte bei seiner Delegiertenversammlung vor Kurzem und gegenüber dem Tagblatt Sorgen geäußert, dass es zu einer großen Austrittswelle kommen könnte. Der Hauptgrund ist allerdings der Neubau der Turnhalle. So lange dort eine Baustelle ist, wird eine Traglufthalle installiert. Die darf allerdings aus Gründen des Emissionsschutzes wohl nur die Schule nutzen.

Für die Generalsanierung und die Erweiterung des Schwimmbads hat die Stadt drei Planungsbüros beauftragt. Deren Leistungen für die Objektplanung beziehungsweise Tragwerk sowie Heizung, Lüftung und Sanitäranlagen kosten etwa 1,05 Millionen Euro.

Insgesamt ist die im Juli 2017 beschlossene Maßnahme auf rund sieben Millionen Euro veranschlagt. Dabei wird das Hallenbad von Grund auf saniert und um ein zusätzliches Lehrschwimmbecken erweitert. Wegen der langen Planungsphase an sich wird der Umbau wohl erst in einem Jahr beginnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Maschinenführer nur fünf Minuten weg: Dieb klaut Laser
Diebstahl an der Baustelle für das neue Rathaus in Gröbenzell: Ein Unbekannter hat am helllichten Tag ein Rotationslasergerät mitgehen lassen.
Maschinenführer nur fünf Minuten weg: Dieb klaut Laser
Jayden Priston aus Althegnenberg
Das erste Baby von Stephanie und Michael Mbaru wurde jetzt im Brucker Kreisklinikum geboren. Jayden Priston erblickte um kurz nach fünf Uhr morgens das Licht der Welt. …
Jayden Priston aus Althegnenberg
Zwei Autos in Flammen: War es Brandstiftung?
In Puchheim sind in der Nacht auf Montag zwei abgestellte Autos niedergebrannt. Die Polizei sucht Zeugen.
Zwei Autos in Flammen: War es Brandstiftung?
Spurwechsel: Asylhelfer rufen zu Demonstration auf
Asylhelferkreise im Landkreis rufen zu einer Demonstration auf. Ihr Motto: „Spurwechsel: Recht auf Arbeit und Ausbildung für alle Geflüchteten.“ 
Spurwechsel: Asylhelfer rufen zu Demonstration auf

Kommentare