Martin Koch FDP Puchheim

Kommunalwahl

Bürgermeisterwahl 2020: Er tritt als Kandidat für die FDP in Puchheim an

  • schließen

Es hatte sich bereits abgezeichnet, nun ist es offiziell: Martin Koch geht für die FDP ins Rennen um den Rathaussessel in Puchheim.

Puchheim –  Das wurde bei der Gründung des Ortsverbandes, mit dem man sich von dem Gröbenzeller löste, bekannt. Der Unternehmensberater hat Erfahrung. Er war bis vor einigen Jahren Vorsitzender eines FDP-Ortsverbandes im Landkreis München. Seit 2018 ist er in Puchheim. Auch dort wurde er an die Spitze gewählt und jubelte laut Pressemitteilung: „Die FDP in Puchheim ist wieder da.“ Mit einer eigenen Liste werden sich die Liberalen, verstärkt durch parteifreie Unterstützer, am 15. März zur Wahl für den Stadtrat stellen.  gar

Eine Übersicht über die Kommunalwahl 2020 im Landkreis FFB finden Sie hier.

Alle Infos und News zur Kommunalwahl 2020 im Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie immer aktuell auf unserer großen Themenseite. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blaulicht-Ticker: Wind weht Gespann mit Anhänger von der Straße
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Wind weht Gespann mit Anhänger von der Straße
Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Manfred Piringer, 55, aus Olching hat sich ins Weihnachtsfest verliebt. Jedes Jahr beleuchtet er sein Haus und denkt sich ein Musical mit Schneemann und Christkind aus. …
Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das Versteck der Munitionszüge
Das Gleis war nur einen Kilometer lang. Doch für Geltendorf hätte es direkt in die Katastrophe führen können.
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das Versteck der Munitionszüge
Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an
 Die Gemeinde sagt Stopp: In Maisach werden keine weiteren Flüchtlinge untergebracht, die Zahl der Plätze wird durch Auflösung einer Unterkunft sogar reduziert.
Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an

Kommentare