+
Beispielfoto

Puchheim

Bus auf Radlstraße? Kommunalpolitiker sagen Nein

 Es sollte ein neuer Service für die Bus-Fahrgäste sein, aber im Planungsausschuss des Stadtrats kam die Idee jetzt gar nicht gut an: Mit Mehrheit lehnten die Politiker kürzlich eine neue Fahrtroute für die Linie 854 ab.

Puchheim–  Der Bus vom Bahnhof nach Puchheim-Ort mit seiner Schleife über den Ikarus-Park – der in der Rush-Hour im Stau steht und keinen Fahrplan einhalten kann – sollte über die Mooslängstraße und über die für den Kfz-Verkehr eigentlich gesperrte Alte Bahnhofstraße umgeleitet werden. Sechs Linienbusse pro Stunde auf einer vornehmlich von Radlern, Skatern und Spaziergängern genutzten Straße hielten die meisten Ausschuss-Mitglieder aber für eine denkbar schlechte Lösung.

Ein Bus und ein Traktor kämen auf der Bahnhofstraße kaum aneinander vorbei, Kinder müssten sich dann in letzter Not „in die Wiese werfen“, prophezeite Rosmarie Ehm (SPD). Ein anderes Argument brachte Reinhold Koch (ubp): Wenn zwischen den beiden Stadtteilen Busse unterwegs wären, würden sie (noch mehr) normale Autos nach sich ziehen, denen die Durchfahrt eigentlich untersagt sei. „Welchen Bürgern müssen wir helfen?“ fragte Marga Wiesner (SPD). Die paar Bewohner an der Mooslängstraße würden eh nicht mit dem Bus fahren.

Dass mit der neuen Route auch die etwas abgelegene Siedlung Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr finden würde, war neben der Zeitersparnis aber auch ein Argument der Befürworter. Von einem „toten Eck, wo sonst nichts hält“, sprach in diesem Zusammenhang Michaela von Hagen (FW). Laut Verwaltung waren die Meinungen der dort Betroffenen allerdings geteilt. Einige sollen sich über die künftige eigene Haltestelle gefreut haben, andere klagten über ohnehin schon zuviel Verkehr. (op)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SCF: Schlusspfiff mit Pleite auf ganzer Linie
Der SC Fürstenfeldbruck ist pleite. Die Vergangenheit hat den Verein eingeholt. Wie es mit dem einstmals glorreichen Fußballclub weitergeht, ist ungewiss. Auch sportlich …
SCF: Schlusspfiff mit Pleite auf ganzer Linie
Mehr soziale Gerechtigkeit
Elf Direktkandidaten aus verschiedenen Parteien treten bei der Bundestagswahl im September im Wahlkreis Bruck/Dachau an. Die Redaktion stellt sie in Steckbriefen vor. …
Mehr soziale Gerechtigkeit
Josef Magnus aus Puch
Yvonne Kellermann und Michael Rosenheimer aus Puch freuen sich über ihr drittes Kind. Nach Jakob (4) und Magdalena (2) erblickte kürzlich Josef Magnus im Brucker …
Josef Magnus aus Puch
So bekommt man eine günstige Wohnung
Wohnen in Germering ist sehr teuer. Daher hat die Stadt 15 Wohnungen in einer Anlage gekauft, die derzeit nahe des Harthauser Bahnhofs errichtet wird. Wer eine der …
So bekommt man eine günstige Wohnung

Kommentare