Eine 19-Jährige wurde in einem Lift in einem Hochhaus in der Planie angegriffen und belästigt.

In einem Hochhaus in der Planie

Frau in Lift angegriffen

Puchheim - Eine 19-Jährige ist am Dienstagabend in einem Fahrstuhl in der Puchheimer Planie angegriffen worden. Der Täter raubte zudem ihr Handy.

Die junge Frau stieg am Dienstag gegen 23 Uhr im Ergeschoss eines Hochhauses an der Kennedystraße in den Lift. Sie wollte noch oben fahren. Kurz bevor sich die Tür schloss, betrat ein etwa gleichaltriger Mann die Kabine. Er schlug auf die 19-Jährige ein und versuchte zudem, ihr die Hose herunterzuziehen.

Die 19-Jährige wehrte sich heftig. Trotzdem gelang es dem Mann, ihr das Handy abzunehem. Anschließend flüchtete er.

Die Frau erlitt Verletzungen im Gesicht. Der Wert des geraubten Smartphones der Marke Samsung beträgt rund 500 Euro.

Mehr als eine Dutzend Polizeistreifen aus Gröbenzeller Inspektion und benachbarter Dienststellen suchten nach dem Täter. Jedoch ohne Erfolg. Noch in der Nacht übernahm die Kripo Bruck die weiteren Ermittlungen.

Die Ermittler hoffen nun, neben der Befragung von Hausbewohnern, auch über einen Zeugenaufruf weitere Hinweise zur Aufklärung der Tat zu erhalten. Personen, die zu dem Überfall, zur Identität des Täters oder dessen weiterer Flucht Hinweise geben können, sind aufgerufen sich bei der Polizei zu melden.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlanke Statur, sprach akzentfrei deutsch; komplett schwarz gekleidet, Pullover mit weißer Aufschrift und schwarzer über den Kopf gezogener Kapuze

Sachdienliche Hinweise werden von der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 08141/612-0 oder von jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
Wegen eines falsch ausgefüllten Spielberichtsbogens wäre ein völlig unschuldiger Fußballer des TSV Geiselbullach beinahe vor dem Strafrichter gelandet.
Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
 In edlen Anzügen und Abendkleidern, die im Licht der Scheinwerfer glänzen und funkeln, stehen die jungen Leute vor rubinroten Vorhängen auf der Bühne – 
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Angebunden im Stall stehen – diese Zeiten sind für die Kühe auf dem Bauernhof der Hartls vorbei. Der neue Freilaufstall bietet jede Menge Kuhkomfort – und nützt damit …
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Diese Katastrophe ist nur gespielt
Sechs verunglückte Fahrzeuge – darunter ein Reisebus –, 25 teils schwer verletzte Menschen und eine enge Straße. Das war das Szenario für eine Großübung der …
Diese Katastrophe ist nur gespielt

Kommentare