Eine 19-Jährige wurde in einem Lift in einem Hochhaus in der Planie angegriffen und belästigt.

In einem Hochhaus in der Planie

Frau in Lift angegriffen

Puchheim - Eine 19-Jährige ist am Dienstagabend in einem Fahrstuhl in der Puchheimer Planie angegriffen worden. Der Täter raubte zudem ihr Handy.

Die junge Frau stieg am Dienstag gegen 23 Uhr im Ergeschoss eines Hochhauses an der Kennedystraße in den Lift. Sie wollte noch oben fahren. Kurz bevor sich die Tür schloss, betrat ein etwa gleichaltriger Mann die Kabine. Er schlug auf die 19-Jährige ein und versuchte zudem, ihr die Hose herunterzuziehen.

Die 19-Jährige wehrte sich heftig. Trotzdem gelang es dem Mann, ihr das Handy abzunehem. Anschließend flüchtete er.

Die Frau erlitt Verletzungen im Gesicht. Der Wert des geraubten Smartphones der Marke Samsung beträgt rund 500 Euro.

Mehr als eine Dutzend Polizeistreifen aus Gröbenzeller Inspektion und benachbarter Dienststellen suchten nach dem Täter. Jedoch ohne Erfolg. Noch in der Nacht übernahm die Kripo Bruck die weiteren Ermittlungen.

Die Ermittler hoffen nun, neben der Befragung von Hausbewohnern, auch über einen Zeugenaufruf weitere Hinweise zur Aufklärung der Tat zu erhalten. Personen, die zu dem Überfall, zur Identität des Täters oder dessen weiterer Flucht Hinweise geben können, sind aufgerufen sich bei der Polizei zu melden.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlanke Statur, sprach akzentfrei deutsch; komplett schwarz gekleidet, Pullover mit weißer Aufschrift und schwarzer über den Kopf gezogener Kapuze

Sachdienliche Hinweise werden von der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 08141/612-0 oder von jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
 Der Sparkurs des Seniorenheim-Betreibers Senivita hatte im Mai hohe Wellen im Landkreis geschlagen.
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
Das wird Maisachs Fußgängerzone
Das Maisacher Ortszentrum hat sich neu erfunden. Zwischen Bahnhof- und Riedlstraße ist ein großer Komplex in die Höhe gewachsen. 
Das wird Maisachs Fußgängerzone
Kran schüttet Beton in Wohnung
Ungewöhnlicher Unfall am Donnerstag um 14 Uhr in Germering: ein Baukran hat Beton in die Wohnung einer 53-Jährigen gekippt.
Kran schüttet Beton in Wohnung
Der kleine Stachus ist abgerechnet
Die Umgestaltung des Kleinen Stachus ist finanziell fast punktgenau abgeschlossen worden. Das 2,7 Millionen Euro teure Projekt ist nur um rund 32 000 Euro kostspieliger …
Der kleine Stachus ist abgerechnet

Kommentare