Nächtlicher Einsatz

Hubschrauber weckt Puchheimer: Polizei jagt mutmaßlichen Einbrecher

  • schließen

Einen per Haftbefehl gesuchten Mann hat die Puchheimer Polizei in der Nacht auf Freitag gesehen. Doch der Verdächtige ergriff die Flucht. Per Hubschrauber wurde er gesucht. 

Puchheim – Zufällig hat eine Polizeistreife in der Nacht auf Montag in Puchheim einen Mann gesehen, der für zwei Einbruchsserien in der Region verantwortlich sein soll. „Gegen 1 Uhr haben ihn die Kollegen an der Lochhauser Straße auf Höhe de AEZ gesehen, dann flüchtete der Mann“, so ein Sprecher auf Nachfrage. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf, auch ein Hubschrauber kreiste über der Stadt, doch der Verdächtige entkam. 

In dieser Nacht hat er der Polizei zufolge nach ersten Erkenntnissen wohl nirgends eingebrochen. Er soll aber Ende August und Anfang September mehrere Einbrüche in Puchheim und Gröbenzell begangen haben. „Wir wissen, wie der Mann aussieht und dass er derzeit keinen festen Wohnsitz hat“, berichtet der Sprecher. Auch sein Alter sei bekannt. Weitere Details gibt die Polizei jedoch aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt.

Der Beuteschaden liegt dem Sprecher zufolge zwischen 5000 und 10 000 Euro. „Der Sachschaden, den er hinterlassen hat, ist jedoch höher.“

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die S-Bahn in der Region Fürstenfeldbruck: Ihr Problem ist ihr Erfolg
Drei S-Bahn-Linien durchziehen den Landkreis Fürstenfeldbruck. Neben Bus und Auto stellt die S-Bahn das wichtigste Verkehrsmittel in der Region dar. Tausende Pendler und …
Die S-Bahn in der Region Fürstenfeldbruck: Ihr Problem ist ihr Erfolg
15-Jährige in Puchheim von zwei Männern sexuell belästigt
Eine 15-Jährige ist am frühen Montagmorgen auf dem Aubinger Weg zu ihrer Arbeit gelaufen und dabei sexuell belästigt worden.
15-Jährige in Puchheim von zwei Männern sexuell belästigt
Läufer bringen in Puchheim Höchstleistung trotz Hitze
Es waren extrem heiße Temperaturen  für einen Frühlingslauf: 160 Läufer starteten in Puchheim. Nicht jeder wusste, mit dem Tropenklima umzugehen.
Läufer bringen in Puchheim Höchstleistung trotz Hitze
„Das Wichtigste ist die Liebe, der Rest kommt von ganz allein“
„Ich lese diese Geschichten über Diamanthochzeiten ja auch immer“, gibt Margarete Meßner zu und legt Bürgermeister Erwin Frauenhofer ein Paar Weißwürste auf den Teller. …
„Das Wichtigste ist die Liebe, der Rest kommt von ganz allein“

Kommentare