In Puchheim

Jugendzentrum „Stamps“ ist gefragt wie noch nie

Das Puchheimer Jugendzentrum „Stamps“ hat so viel Zulauf wie noch nie. Wie JUZ-Leiter Florian Lux jüngst dem Sozialausschuss berichtete, wurden in den ersten drei Quartalen dieses Jahres über 9000 Besucher gezählt, zwei Drittel mehr als im Vergleichszeitraum 2015. Im Schnitt kommen täglich 52 junge Leute in die neuen Räume an der Adenauerstraße.

Puchheim– Der Chef eines fünfköpfigen Teams führt den Zuspruch auf verlängerte Öffnungszeiten und ein breiteres Angebot zurück. Vor allem die beiden Werkstätten für Amateur-Schreiner und Fahrrad-Bastler boomen, freilich nimmt auch der Bedarf an sozialpädagogischer Beratung zu. Vor allem mit offiziellem Papierkram, etwa der Frage, wie man einen Handy-Vertrag kündigt, haben viele Jugendliche Probleme. Zum Renner geriet aber auch das Ferienprogramm, einzelne Veranstaltungen hätte das Stamps mehrfach anbieten können. Dafür schwächelt das explizit für Kinder ausgelegte Programm. Den Kids fehle es neben der Schule zunehmend an Zeit, so die Vermutung des JUZ-Chefs.

Das Publikum hat sich in den letzten Jahren wenig verändert. Zwar kommen einige Gymnasiasten wegen des Band-Übungskellers, der Betrieb sei freilich weiterhin von einer sozial schwächeren Klientel geprägt. Animositäten gebe es aber weder zwischen Schülern und Lehrlingen, noch zwischen Angehörigen verschiedener Nationen, sondern höchstens wegen „Frauengeschichten“ oder anderer „Banalitäten“. Aggression ist demnach ein Fremdwort im Jugendzentrum. „Wir haben ein friedliches Haus,“ sagte Lux.  op

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Demo gegen AfD vor dem Kloster Fürstenfeld
Mit Trillerpfeifen und Transparenten haben am Dienstagabend gut 250 Menschen gegen den Wahlkampfauftritt des AfD-Parteivorsitzenden Jörg Meuthen im Veranstaltungsforum …
Demo gegen AfD vor dem Kloster Fürstenfeld
Stadt kauft zweiten Bus für die Jugendarbeit der Vereine
Gut zwei Jahre lang musste die Stadt mit nur einem Jugendbus auskommen. Einer der beiden Gefährte, die vor allem von den Jugendabteilungen der Vereine genutzt werden, …
Stadt kauft zweiten Bus für die Jugendarbeit der Vereine
Frau kracht mit ihrem Auto frontal gegen Postfiliale
Eine 73-Jährige ist am Montag mit ihrem Audi um 12.30 Uhr beim Parken frontal gegen die Wand der Postfiliale an der Ährenfeldstraße geprallt. 
Frau kracht mit ihrem Auto frontal gegen Postfiliale
Viel Applaus für Europapolitiker der CSU
Manfred Weber, Europa-Parlamentarier und Bewerber für den Posten als EU-Kommissionspräsident, hat Gröbenzell besucht. Gesprochen wurde unter anderem über den Brexit und …
Viel Applaus für Europapolitiker der CSU

Kommentare