Puchhheim bekommt über 176.000 Euro

KommEnergie spült Geld in die Kassen

Puchheim – Die Stadt hat als inzwischen zweitgrößter Teilhaber des Stromversorgers KommEnergie gut verdient. Wie aus dem Beteiligungsbericht der Kämmerei für das Jahr 2015 hervorgeht, bekommt Puchheim von den Gewinnen aus dem Jahr 2015 eine Ausschüttung in Höhe von über 176 000 Euro (nach Steuern), mehr als die Mitgesellschafter Eichenau und Gröbenzell.

Grund ist die Erhöhung des Gesellschaftsanteils von elf auf 17 Prozent. Die wurde zwar erst zu Beginn dieses Jahres wirksam. Was an Gewinnen über die garantierte Mindestausschüttung von insgesamt 1,4 Millionen Euro verteilt wird, legten die Gesellschafter aber erst im Juni fest. Vom Jahresüberschuss der KommEnergie in Höhe von knapp 1,72 Millionen aus 2015 wurden 98 Prozent verteilt.

Der Umsatz der Gesellschaft, an der die Eon-Tochter Bayernwerk mit 61 Prozent des Kapitals, aber nur 49 Prozent der Stimmrechte beteiligt ist, erreichte 2015 fast 22,4 Millionen Euro. Das Energie-Unternehmen versorgt an die 18 000 Kunden, darunter auch größere Unternehmen. Insgesamt wurden nahezu 70 000 Megawattstunden Strom geliefert.  (op)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Qual der Wahl geht wieder los
Das geht ja schon gut los und macht die Qual der Wahl noch aufregender. Nach nicht einmal ganz dreimonatiger Pause wählen die Fußballfans unter den Tagblatt-Lesern jetzt …
Die Qual der Wahl geht wieder los
Elijah aus Fürstenfeldbruck
Christin und Dennis Wallmann aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres dritten Kindes. Elijah wog am Tag seiner Geburt 3240 Gramm und war 51 Zentimeter …
Elijah aus Fürstenfeldbruck
Er sorgt für Ordnung in den Gemeinde-Archiven
Stefan Pfannes arbeitet in der Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf, ist Gemeinderat in Maisach und bringt als Archivar Ordnung in so manches staubiges Kämmerlein – jetzt …
Er sorgt für Ordnung in den Gemeinde-Archiven
Eine Stadt aus einer Tonne Legosteine
Stein auf Stein, Stein auf Stein, das Häuschen wird bald fertig sein: Im Rahmen des Ferienprogramms haben 38 Kinder eine ganze Stadt gefertigt – aus Legosteinen. Dabei …
Eine Stadt aus einer Tonne Legosteine

Kommentare