+
Der Bahnhof soll barrierefrei werden.

Es geht voran

Erste Einigung beim Bahnhofs-Ausbau

  • schließen

Der S-Bahnhof soll barrierefrei ausgebaut werden, dafür sind allerdings noch diverse Hürden zu beseitigen.

Puchheim – Dabei ist die Stadt einen Schritt vorangekommen: Vier Varianten sollen geprüft werden. Dabei wird auch auf den geplanten gesamten Ausbau der S 4-Strecke eingegangen.

Zum Hintergrund: Die ersten Pläne, die die Bahn für den barrierefreien Ausbau 2018 vorgelegt hatte, stießen auf erheblichen Widerstand, unter anderem vom Senioren- und Behindertenbeirat. Diese wünschten sich einen neuen Außenbahnsteig auf der Nordseite mit zwei Aufzügen in der bestehenden Unterführung. Die Bahn hatte aber den barrierefreien Ausbau des Mittelbahnsteigs mit einer Erschließung durch Lifte in einer neuen zweiten Unterführung vorgesehen. Der Stadtrat stimmte ebenfalls gegen diese Art des Ausbaus.

Bereits nach einem ersten Gespräch im zuständigen Ministerium wurde zugesichert, dass diverse Varianten geprüft werden sollen. Der Stadtrat hat sich dann entsprechend positioniert.

Vier Varianten sollen geprüft werden

Nun fand im Rathaus ein Gespräch zur Konkretisierung statt, an dem Vertreter des Ministeriums, der DB Netz AG und der Stadt teilnahmen. Bürgermeister Norbert Seidl (SPD) stellte eingangs dar, dass gegenüber allen weiteren Fragen wie Viergleisigkeit oder einer zweiten Personenunterführung der Außenbahnsteig auf der Nordseite des Bahnhofs und die barrierefreie Erschließung über Lifte in die bestehende Unterführung höchste Priorität genießen.

Die vier Varianten sollen unter verschiedenen Gesichtspunkten wie etwa Lärmschutz und Kosten verglichen werden. Die Ministeriumsvertreter sagten bei dem Gespräch zu, die Kosten für die Variantenprüfung zu übernehmen. Kostenzusagen für eine spätere Realisierung seien damit jedoch ausdrücklich nicht verbunden. Sie machten aber auch deutlich, dass die Pläne für Puchheim den gesamten Ausbau nicht verzögern dürften.

Diese vier Varianten gibt es

1.

Dreigleisiger Ausbau, Außenbahnsteig Nordseite, mit nutzbarem Mittelbahnsteig

2.

Dreigleisiger Ausbau, Außenbahnsteig Nordseite, Mittelbahnsteig wird nicht genutzt

3.

Viergleisiger Ausbau, Außenbahnsteig Nordseite, mit nutzbarem Mittelbahnsteig

4.

Viergleisiger Ausbau, Außenbahnsteig Nordseite, Rückbau Mittelbahnsteig

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SPD-Chefin mit schweren Vorwürfen gegen die AfD
Es war ihr zweiter Auftritt in Bayern am Aschermittwoch und wahrscheinlich hatte sie im gut gefüllten PUC nicht viel weniger Zuhörer als zuvor in Vilshofen:
SPD-Chefin mit schweren Vorwürfen gegen die AfD
Hier standen einst ausgemusterte Kampf-Jets
Erst war sie eine riesige Wartungshalle, dann lagerten haufenweise ausgemusterte Alpha Jets auf einer Länge von fast 100 Metern: Die Halle 4 gehört zu den größten auf …
Hier standen einst ausgemusterte Kampf-Jets
Asylhelfer warnen vor Integrations-Frust
Im Landkreis leben über 3000 Flüchtlinge. Die Gruppe, die für die Koordination der ehrenamtlichen Asylhelfer zuständig ist, schlägt nun Alarm: Es muss dringend ein …
Asylhelfer warnen vor Integrations-Frust
Ablagerungen verstopfen Kanal an der B2: Ein dicker Brocken selbst für Spezialisten
Wer regelmäßig auf der B 2 zwischen Bruck und Germering unterwegs ist, dürfte die Männer und ihre Maschinen bereits gut kennen. Seit über einer Woche wühlen sie sich mit …
Ablagerungen verstopfen Kanal an der B2: Ein dicker Brocken selbst für Spezialisten

Kommentare