+
Plakat von einer Fridays for Future Demonstration.

Klimaschutz

Puchheim for Future: Demo am Grünen Markt

Diesmal sind nicht nur die Schüler gefragt, denn an diesem Freitag, 20. September, will ganz Puchheim für einen besseren Klimaschutz protestieren.

Puchheim –  Dafür hat sich nun ein Aktionsbündnis mit Vertretern aus Politik, Kirche sowie Sozial- und Naturschutzvereinen zusammengetan und die Aktion „Puchheim for Future“ organisiert. Alle Bürger sind dazu aufgerufen, um fünf Minuten vor 12 Uhr zum Grünen Markt zu kommen und für einen Richtungswandel im Umweltschutz zu demonstrieren.

Der von der „Fridays for Future“-Bewegung ins Leben gerufene Aktionstag soll weltweit Nachahmer finden. Der Freitag wurde außerdem gewählt, weil an diesem Tag das Klimakabinett im Bundestag zusammenkommt. Im Landkreis nimmt neben der Stadt Puchheim auch Germering daran teil.

Auf der Veranstaltung werden verschiedene Redner Vorträge halten – unter anderem ein Vertreter der Aktion „Plant for the planet“, die das Pflanzen von einer Milliarde Bäume weltweit organisieren will. Außerdem werden Info-Stände aufgebaut, und es gibt musikalische Beiträge. Die Veranstaltung wird voraussichtlich zwei Stunden dauern.

Der CSU-Ortsverband nimmt sich bei der Aktion jedoch raus, weil sie die „Fridays for Future“-Bewegung für wenig lösungsorientiert und das Freistellen der Schüler für diesen Aktionstag für falsch halten. Man will sich lieber an der Klimastrategie der CSU orientieren. Außerdem ist geplant, mit dem Gartenbauverein Puchheim-Ort mehrere Bäume zu pflanzen und so ein Zeichen zu setzen.

Auch interessant: Klimastreik: 10.000 Menschen in München erwartet - doch Arbeitnehmern drohen ernste Konsequenzen

Die Koalition streitet über den richtigen Weg für mehr Klimaschutz. Einigen Umweltverbänden reichen die bisherigen Pläne für den Verkehr nicht aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drei Männer überfallen und verprügeln 23-Jährigen
Auf dem Heimweg vom Gernlindener Faschingszug wurde ein 23-Jähriger brutal überfallen und ausgeraubt. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck sucht jetzt nach drei Tätern.
Drei Männer überfallen und verprügeln 23-Jährigen
Die Raupe Nimmersatt in sieben Sprachen
Zum „Internationalen Tag der Muttersprache“ gab es einen guten Grund zum Zuhören: In der Stadtbibliothek wurden Erzählungen für Kinder in sieben Sprachen vorgetragen.
Die Raupe Nimmersatt in sieben Sprachen
Im autonomen Minibus durch Gröbenzell
Minibusse, die in einer Ringlinie fahrerlos durch Gröbenzell fahren – noch ist dies eine Vision. Doch Grünen-Sprecher Walter Voit, kann sich vorstellen, dass dies eines …
Im autonomen Minibus durch Gröbenzell
Hier soll das Einkaufen angenehmer werden
Wegen der Neubebauung des Alois-Harbeck-Platzes überlegt sich die Stadt, dort einen verkehrsberuhigten Geschäftsbereich einzurichten.
Hier soll das Einkaufen angenehmer werden

Kommentare