+
Puchheims Schulen und das Rathaus sollen schnelles Internet bekommen.

In Schulen und im Rathaus

Puchheim geht geförderten Glasfaserausbau an

 Der Glasfaserausbau für öffentliche Schulen und das Rathaus soll vorangehen: In der jüngsten Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses des Stadtrats wurde die Stadtverwaltung beauftragt, den Glasfaserausbau vor Ort zu veranlassen.

Puchheim – Die vier städtischen Schulen – die Grundschule am Gernerplatz, die Grundschule Süd, die Laurenzer Grundschule in Puchheim-Ort und die Mittelschule Puchheim – verfügen momentan über eine Bandbreite von 16 Megabit (Mbit) pro Sekunde im Download und zwei Mbit pro Sekunde im Upload. Sie werden zukünftig über das Bayerische Förderprogramm mit Glasfaser versorgt. Da der Landkreis Sachaufwandsträger für das Gymnasium und die Staatliche Realschule in Puchheim ist, wurden diese beiden Schulen aus dieser Entscheidung ausgenommen. Auch das Rathaus verfügt noch nicht über einen Glasfaseranschluss, der auch über das Förderprogramm ermöglicht wird.

Die Kosten eines Glasfaserausbaus für alle vier Schulen sowie das Rathaus liegen insgesamt bei rund 272 000 Euro. Nach Ausschöpfung der Fördermittel aus dem Bayerischen Förderprogramm muss die Stadt eine Summe von 81 000 Euro selbst tragen.

Die laufenden monatlichen Kosten liegen bei einem Glasfaseranschluss bis ein Gigabit pro Sekunde im Download bei etwa 130 Euro pro Standort. Das führt zu jährlichen Gesamtkosten von insgesamt rund 8000 Euro für die vier Schulen in städtischer Hand sowie für das Rathaus an der Poststraße. (op)

Mehr zurKrux mit dem schnellen Internet

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Olching feiert: Ein Riesenrad zum Jubiläumsvolksfest
Das Olchinger Volksfest gibt es schon seit 70 Jahren: Zum Jubiläum will die Stadt es richtig krachen lassen. Nach sehr langer Zeit steht wieder ein Riesenrad auf dem …
Olching feiert: Ein Riesenrad zum Jubiläumsvolksfest
Rechte Parolen: FDP fordert Abbitte vom eigenen Kandidaten
 Führende Köpfe der FDP im Landkreis gehen auf Distanz zum Brucker Stadtrat Herwig Bahner. Nach einem seiner Facebookposts verlangen sie von ihm eine „öffentliche …
Rechte Parolen: FDP fordert Abbitte vom eigenen Kandidaten
Weiberfasching: Frauen genießen das Feiern ohne Männer
Am unsinnigen Donnerstag waren wieder die närrischen Frauen unterwegs. Die Heimatgilde „Die Brucker“ feierten ihren Weiberfasching zum dritten Mal im Unterhaus. Die …
Weiberfasching: Frauen genießen das Feiern ohne Männer
Täter ziehen durch die Stadt: Erneut Seitenscheiben von Autos eingeschlagen
Die Angst geht um bei Germeringer Autobesitzern. Bereits zweimal zog ein Rowdy durch die Nacht und zertrümmerte wahllos Seitenscheiben.
Täter ziehen durch die Stadt: Erneut Seitenscheiben von Autos eingeschlagen

Kommentare