+
Sogenannte Tags sprühten Unbekannte auf. 

In Puchheim

Graffiti verursachen tausende Euro Schaden

Graffiti-Sprayer waren offenbar auf farbenfroher Tour durch Puchheim unterwegs.

Puchheim -  In der vergangenen Woche sprühten sie in der Moosstraße, Friedenstraße, Nordendstraße und Watzmannstraße Schriftzüge auf. Dabei entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Die Polizei fand insbesondere die Tags „Ink“ und „Tsonk“ in roter beziehungsweiser orangener Farbe sowie diverse Smileys (lächelnde Gesichter) auf unterschiedlichen Untergründen. Darunter befanden sich zum Beispiel Transformationshäuschen, Stromkästen, Mülleimer und Straßenschilder sowie die Plane eines Bauzaunes. Auf eine Mauer in der Friedensstraße wurde der Schriftzug „Assoziale Nichts-Könner“ in Orange gesprüht.

 Die Polizei geht aufgrund der Farbe und des Schriftbildes davon aus, dass es sich um mindestens zwei Täter handeln muss. Diese kommen höchstwahrscheinlich auch aus der direkten Umgebung, da bereits 2017 und 2018 ähnliche Tags in Puchheim zu finden waren. Bislang haben sich acht unterschiedliche Geschädigte gemeldet. Die Polizei sucht nun Zeugen. Wer etwas gesehen hat (insbesondere in der Nacht auf 21. November), soll sich unter Telefon (089) 8 94 15 71 10 melden.

Auch interessant: Der Blaulichtticker für die Region FFB

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Siebte Bewerbung für Amt des Landrats
Landrat Thomas Karmasin (CSU) wird sich bei der Kommunalwahl mit sechs Gegenkandidaten messen müssen. 
Siebte Bewerbung für Amt des Landrats
Lena aus Mammendorf
Sebastian und Marianna Ritschel sind zum ersten Mal Eltern geworden. Ihre Tochter Lena kam im Brucker Klinikum zur Welt. Nach der Geburt wurde gewogen und gemessen, …
Lena aus Mammendorf
Pilotprojekt: Stelzenhäuser über dem Bahnhofs-Parkplatz
Eichenau rechnet sich hohe Chancen aus, von der Bahn für ein Pilotprojekt ausgesucht zu werden: Der P&R-Parkplatz am S-Bahnhof soll umgestaltet werden, damit dort neue …
Pilotprojekt: Stelzenhäuser über dem Bahnhofs-Parkplatz
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Fürstenfeldbruck - die Kandidaten im Überblick
Im Frühjahr 2020 sind die Bürger auch in der Region Fürstenfeldbruck dazu aufgerufen, den Landrat, die Rathauschefs sowie Kreis,- Stadt,- und Gemeinderäte zu wählen: Am …
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Fürstenfeldbruck - die Kandidaten im Überblick

Kommentare