+
Harte Strafen haben am Freitag zwei Männer (25 und 30 Jahre) aus Puchheim kassiert, die im September vergangenen Jahres hemmungslos auf zwei Pasanten (24 und 37 Jahre) einprügelten. Sie hatten zuvor einen Igel gequält.

Aus dem Gerichtssaal 

Igel-Quäler müssen jahrelang ins Gefängnis

Harte Strafen haben am Freitag zwei Männer (25 und 30 Jahre) aus Puchheim kassiert, die im September vergangenen Jahres hemmungslos auf zwei Passanten (24 und 37 Jahre) einprügelten. Sie hatten zuvor einen Igel gequält.

Puchheim – Die Männer wurden vom Landgericht München II zu vier Jahren und acht Monaten beziehungsweise drei Jahren und sechs Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. Der brutalen Attacke war eine verbale Auseinandersetzung um einen kleinen Igel vorausgegangen.

Die beiden Angeklagten hatten das aus Angst zusammengerollte Tier über die Straße gerollt. Als die Passanten sie aufforderten, den wehrlosen Igel in Ruhe zu lassen, wurden sie brutal attackiert. Es hagelte Schläge und Tritte, mitunter auch gegen den Kopf. Die Attacke ging nur knapp am Totschlag vorbei. Denn einer der beiden Männer war nicht nur Bluter, sondern auch herzkrank. Anschließend ließen die Täter ihre Opfer zurück und fuhren zum Feiern nach München.

Obwohl die Männer einen finanziellen Täter-Opfer-Ausgleich in vierstelliger Höhe geleistet und ihre Tat im Grunde genommen gestanden hatten, waren Staatsanwältin Katrin Jung die emotionslos vorgetragenen Worte zu wenig. Die Männer hätten nur wenige oder gar keine Angaben gemacht, legte sie den Angeklagten zur Last. Selbst um den Verbleib und den Zustand des gequälten Igels hätten sie sich nicht gekümmert, hieß es im Plädoyer. Gegen das Urteil wollen die Angeklagten in Revision gehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Crash auf B 471: BMW-Fahrerin kracht beim Abbiegen gegen VW-Bus
Eine BMW-Fahrerin ist am Dienstag auf der B 471 bei Fürstenfeldbruck in den VW-Bus eines Inningers gekracht. Beide Autos landeten im Straßengraben. Verletzt wurde …
Crash auf B 471: BMW-Fahrerin kracht beim Abbiegen gegen VW-Bus
Neptun-Nixen sorgen für Furore
Vier Mannschaften der SSG Neptun Germering haben beim Landesfinale des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen der Jugend in Bayreuth für Furore gesorgt. 
Neptun-Nixen sorgen für Furore
TSV Gernlinden hat jetzt 1000 Mitglieder
Der TSV Gernlinden hat eine wichtige Hürde gerissen. 
TSV Gernlinden hat jetzt 1000 Mitglieder
Vermieter lässt falschen Keller räumen: Puchheimer ist fassungslos
Jörg Bosse kann es immer noch nicht fassen. Alles, was er liebte und sammelte, ist weg. Sein Kellerabteil in Puchheim wurde ausgeräumt – ohne dass er davon wusste. Wie …
Vermieter lässt falschen Keller räumen: Puchheimer ist fassungslos

Kommentare