1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Puchheim

Nachwuchsmusiker räumen bei Wettbewerb ab - Hörprobe beim Stadtfest

Erstellt:

Von: Kathrin Böhmer

Kommentare

Das Streichernest: Diesen Ruf hat das Puchheimer Jugendkammerorchester sich schon in der internationalen Szene erarbeitet. Es gilt als Talentschmiede. Eine Hörprobe gibt es beim Sommer-Open-Air der Stadt.
Das Streichernest: Diesen Ruf hat das Puchheimer Jugendkammerorchester sich schon in der internationalen Szene erarbeitet. Es gilt als Talentschmiede. Eine Hörprobe gibt es beim Sommer-Open-Air der Stadt. © Stadt Puchheim

Die Nachwuchsmusiker des bekannten Puchheimer Jugendkammerorchesters (PJKO) können einen sensationellen Erfolg für sich verbuchen.

Puchheim – Gleich 16 junge Talente räumten beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ ab, sieben erhielten einen ersten, fünf einen zweiten und vier einen dritten Preis. In der langjährigen Geschichte des renommierten Wettbewerbs sei dies einmalig, wie PJKO-Sprecherin Ursula Bischof mitteilt.

Zu diesem herausragenden Ergebnis hätte auch das Ehepaar Simone Burger-Michielsen und Peter Michielsen beigetragen. Seit Jahrzehnten arbeiten die Geigen-Pädagogen mit jungen Talenten. Viele hätten den Beruf des Musikers ergriffen und seien mittlerweile in deutschen Spitzenorchestern oder als Musikpädagogen tätig. „Die Musikszene spricht schon seit längerem von Puchheim als Streichernest“, sagt Bischof. Die Talentschmiede ist also längst bekannt, weit über die Landkreisgrenzen hinaus. Anfang Juli durfte das Orche- ster wieder einmal zum Internationalen Wettbewerb „Summa cum Laude“ nach Wien reisen und ließ auch hier die Konkurrenz aus der ganzen Welt hinter sich.

Wer nun neugierig geworden ist, hat am Wochenende die Gelegenheit, die erfolgreichen Musiker zu hören. Sie treten am morgigen Samstag, 17.30 Uhr, beim Open-Air der Stadt auf dem Hügel des Kulturzentrums PUC auf. Das Publikum kann sich auf Werke aus dem Tournee-Programm freuen, mit Filmmusik, Tangos und vielem mehr.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen FFB-Newsletter.)

Das Stadtfest läuft seit Donnerstag und geht noch bis Sonntag. Und es ist wirklich sehr viel geboten. Musik gibt es für alle Geschmäcker, und die Vereine bieten einen Gaumenschmaus und Aktionen, bei denen ebenfalls keine Langeweile aufkommt. Die Feuerwehr bietet neben Infos Burger, Pommes und Gyros. Der FC sorgt für Kaffee und Kuchen und „Die Werbegemeinschaft Geschäftswelt Puchheim“ hat eine Tombola in petto. D’Buachhamer (Historische Führung, 14.30 Uhr) und Bund Naturschutz (Walderlebnis für Kinder, 16 Uhr) haben sich ebenfalls Aktionen für beide Tage überlegt.

Big-Band-Festival

Auf der Bühne ist am Freitag, 19 bis 23 Uhr, Big Band-Festival angesagt. Dies bestreiten Puchheimer und Brucker Gymnasiasten, die Bluestrings und die Musikhochschule München. Am Samstag um 13 Uhr starten die ZaP Gospel-Workshopper in den Tag. Es folgt unter anderem Zumba mit dem FC Puchheim (13.30 Uhr), Vorstellung der Puchheimer Lesepreis-Kandidaten (15 Uhr) und spät am Abend die Party-Band Nachtstark (20 Uhr), die auch schon beim Volksfest war.

Am Sonntag laden die Musikschule und deren Talente zum Sommerkonzert ein (11.30 Uhr). Und es wartet noch ein Highlight: Den Tag moderiert Joe Heinrich, den man von der TV-Sendung „Quer“ als Puppenspieler kennt. Auch das Puchheimer Blasorchester ist vertreten. Außerdem kann man Dachaus ersten Barbershop Frauenchor bewundern (15.30 Uhr). Das letzte Konzert ist am Sonntag um 17.30 Uhr.  gar

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie auf Merkur.de/Fürstenfeldbruck.

Der Eintritt

ist frei. Bei Regen wird das Bühnenprogramm nach drinnen ins Kulturzentrum PUC verlegt. Informationen gibt es online auf www-puc-puchheim.de.

Auch interessant

Kommentare