Polizeireport

Wegen Abi-Streich? 19-Jähriger betrunken in Auto gefunden

Die Polizei hat am Dienstagvormittag gegen 7.40 Uhr einen betrunkenen 19-Jährigen schlafend in seinem Auto gefunden, das in der Bürgermeister-Ertl-Straße geparkt war.

Puchheim – Da der junge Mann laut Polizeibericht auf Klopfen und Rufen nicht reagierte und „nur noch röchelte“, schlug eine gerufene Notärztin die Scheibe an der Beifahrerseite ein, um den Schlafenden verarzten zu können. 

Daraufhin wurde der 19-Jährige etwas munterer und gab an, dass der Grund für seinen Zustand ein „Abi-Streich“ gewesen sei. Details dazu sind der Polizei aber nicht bekannt. Offenbar war der Betrunkene von zwei Freunden in das Auto gesetzt worden, die dann mit einem anderen Fahrzeug wegfuhren. Die Polizisten verständigten die Mutter des 19-Jährigen, die ihn schließlich in Empfang nahm.  

tb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfallflucht: Verfolgung bis zur Polizeistation
Obwohl er verfolgt wurde und der Weg an der Polizeistation vorbeiführte, ist ein Unfallflüchtiger entkommen. Doch die Beamten sind ihm bereits wieder auf der Spur.
Unfallflucht: Verfolgung bis zur Polizeistation
So ticken Alt-68er heute
Sie protestierten gegen starre Strukturen, den Vietnamkrieg oder die rigide Sexualmoral: 50 Jahre ist es jetzt her, dass die legendären „68er“ in Massen auf die Straßen …
So ticken Alt-68er heute
Darian aus Egenhofen
Vivien Pflanz und Martin Schlender aus Egenhofen feuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Ihr Darian (3050 Gramm, 51 Zentimeter) tat im Brucker Klinikum seinen …
Darian aus Egenhofen
Mann rastet in VdK-Geschäftsstelle aus - und spricht Todesdrohung aus
Er fühlte sich vom Berater der Brucker Geschäftsstelle des Sozialverbands VdK offenbar schlecht behandelt. Da platzte einem 59-Jährigen der Kragen. 
Mann rastet in VdK-Geschäftsstelle aus - und spricht Todesdrohung aus

Kommentare