Haben sich viel vorgenommen: (v.l.) Lydia Winberger, Hans Knürr, Christiane Holland, Manfred Sengl und Stefan Krebs.

Puchheims Grüne wählen Vorstand

Die Puchheimer Grünen haben ihren Vorstand für die kommenden zwei Jahre gewählt. Als Sprecherin des Ortsverbandes wurde Lydia Winberger ebenso wiedergewählt wie der langjährige Sprecher Manfred Sengl.

Puchheim –Für die Kasse ist weiter Christiane Holland zuständig. Es gibt aber auch neue Mitglieder im Vorstand: Beisitzer wurde Hans Knürr, Vertreter der jungen Grünen Stefan Krebs.

Bei der Versammlung gab es auch gute Nachrichten zu verkünden: der Ortsverband hat im vergangenen Jahr Mitglieder dazugewonnen. Vor allem junge Menschen hätten sich der Partei angeschlossen, hieß es. „Daher war es nur logisch, einen Vertreter der jungen Generation in den Vorstand aufzunehmen“, so Winberger.

Auf den neuen Vorstand wartet viel Arbeit: Im Europawahlkampf wollen sich die Grünen für eine Weiterentwicklung der Europäischen Union einsetzen und sich klar gegen die starken nationalistischen Tendenzen positionieren. „Letztes Jahr hatte sogar Markus Söder vom Ende des Multilateralismus gesprochen, dabei muss alles dafür getan werden, dass Europa gemeinsam agiert, nur so werden wir unsere demokratischen Werte auch in Zukunft erhalten können“, sagte Sengl. „Es ist doch naiv zu glauben, dass einzelne europäische Nationalstaaten gegen die großen Wirtschafts- und Machtblöcke bestehen können.“ Aber auch die Vorbereitung der Kommunalwahlen im März 2020 werden den neuen Vorstand stark beschäftigen.

Zu wichtigen Sachthemen wie zum Beispiel Artensterben, Klimaschutz oder eine Kindergrundsicherung sollen Veranstaltungen organisiert werden. Die Ortsversammlung hat zudem einstimmig beschlossen, das Volksbegehren „Artenvielfalt – Rettet die Bienen“ aktiv zu unterstützen. Dieses startet demnächst.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare