+
Dieser Mann hat im September eine Tankstelle in Puchheim an der Eichenauer Straße überfallen. 

Hubschrauber und Spürhund im Einsatz

Tankstellen-Räuber mit Pistole geflüchtet: Polizei veröffentlicht Foto - dringender Zeugenaufruf

  • schließen

Mit einer Pistole in der Hand hat er einen Angestellten der Puchheimer Shell-Tankstelle gezwungen, Geld herauszugeben. Die Polizei sucht nun mit einem Fahndungsfoto nach dem Räuber. 

  • Im September wurde in Puchheim eine Tankstelle überfallen.
  • Der Täter konnte fliehen.
  • Jetzt veröffentlichte die Polizei ein Foto des Räubers.

Puchheim - Am 30. September 2019 hatte ein Mann eine Shell Tankstelle in Puchheim überfallen und mit vorgehaltener Pistole Geld gefordert. Der Täter flüchtete unerkannt. Die Fahndung nach dem Raubüberfall verlief erfolglos, weder Hubschrauber noch Polizeihund konnten eine Fährte aufnehmen. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. Nun wurde ein Fahndungsfoto herausgegeben, das von der Überwachungskamera stammt. 

Es zeigt den Täter, der am 30. September gegen 22.45 Uhr den Kassenraum der Shell-Tankstelle an der Eichenauer Straße betreten hat. Er hatte eine Pistole in der Hand und zwang den Angestellten, ihm das Bargeld auszuhändigen. Es handelte sich um einen Betrag im niedrigen dreistelligen Bereich. Danach flüchtete der Mann offenbar zu Fuß.

Täterbeschreibung nach Raubüberfall auf Tankstelle in Puchheim

Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei dem Räuber um einen etwa 20 bis 25-jährigen, hellhäutigen Mann mit Oberlippenbart und auffällig ungepflegten Händen. Er war bekleidet mit einer grauen Jogginghose, einem dunklen Oberteil und einem dunklen Basecap. Der Täter sprach akzentfrei deutsch.

Zeugenaufruf:

Hinweise zu der gesuchten Person nimmt die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141/6120 entgegen.

Aktuelle Meldungen finden sich auch in unserem Blaulicht-Ticker

Lesen Sie hier noch einmal den Bericht des Überfalls von September:

Puchheim - Am Montagabend (30. September 2019) Gegen 22.45 Uhr betrat der Täter den Kassenraum. Mit einer Pistole in der Hand zwang er den Angestellten, ihm den Inhalt der Kasse auszuhändigen. Mit Bargeld im niedrigen dreistelligen Bereich flüchtete der Mann dann offenbar zu Fuß, so die Kripo.

Bei der Fahndung der Polizei kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz und ein Polizeihund. Auch Unterstützungskräfte der Bundespolizei kamen dazu. Trotzdem blieb die Suche erfolglos. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei dem Räuber um einen etwa 20 bis 25-jährigen, hellhäutigen Mann mit Oberlippenbart und auffällig ungepflegten Händen. Er war bekleidet mit einer grauen Jogginghose, einem dunklen Oberteil und einem dunklen Basecap. Der Täter sprach akzentfrei deutsch. Hinweise nimmt die Kripo Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer (08141) 6120 entgegen.

Der Täter bedrohte die Kassiererin mit einem Messer und zwang sie so zur Herausgabe von Bargeld. Jetzt sucht die Polizei nach dem Unbekannten, der flüchten konnte.

Im bayerischen Starnberg hat ein Trickdieb die Freundlichkeit einer Seniorin schamlos ausgenutzt. Die Polizei fahndet jetzt nach dem Mann. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kult-Bäcker setzt auf Ehepaar als Nachfolger
Im Herbst vergangenen Jahres hat Puchheims Kult-Bäcker Martin Schönleben seine Kunden mit einer Hiobsbotschaft geschockt: Er kündigte an, dass er sich selbst beruflich …
Kult-Bäcker setzt auf Ehepaar als Nachfolger
Corona-Krise in FFB: Hilfs-Krankenhäuser werden eingerichtet
In Reaktion auf die Corona-Krise hat das Landratsamt beziehungsweise die Führungsgruppe Katastrophenschutz weitere Maßnahmen ergriffen. Unter anderem werden …
Corona-Krise in FFB: Hilfs-Krankenhäuser werden eingerichtet
Stadt Olching sucht Näher von Schutzmasken
In der Corona-Krise ist Zusammenarbeit gefragt. Um die zahlreichen systemrelevanten Mitarbeiter wie auch Ehrenamtlichen mit entsprechenden Schutzmasken versorgen zu …
Stadt Olching sucht Näher von Schutzmasken
Blaulicht-Ticker: Betrunkener radelt durch Olching
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Betrunkener radelt durch Olching

Kommentare