+
Beispielfoto

In Puchheim

So geht’s mit dem Breitband-Ausbau weiter

Ein externes Beratungsunternehmen soll einen Masterplan für einen möglichen weiteren Breitbandausbau in der Stadt erarbeiten. Das hat der Stadtrat beschlossen. 

Puchheim– In dieser Expertise sollen für jedes einzelne Anwesen die Entfernungen zum nächsten Glasfaserkabel beziehungsweise der Übergabestation dargestellt werden.

Daneben soll untersucht werden, wo die Verlegung neuer Rohre auf Schwierigkeiten stoßen könnte, etwa weil bereits andere Leitungen im Weg liegen. Zum Auftrag gehört schließlich auch ein grober Zeitplan für einen Weiterbau beziehungsweise Entscheidungen dazu.

Die Erfassung soll als Grundlage dienen, besagt aber noch nichts über die tatsächliche, spätere Ausführung. Die Kosten für die Studie in Höhe von 49 000 Euro werden über ein Förderprogramm vom Bund übernommen.

Grundsätzlich gilt Puchheim als gut versorgt, insbesondere wenn die Telekom mit ihrem Breitband-Ausbau – vermutlich Anfang 2019 – fertig ist. Ein Volumen von mindestens 50 MBit pro Sekunde dürfte dann fast überall garantiert sein. Dies gilt auch für die beiden großen Gewerbegebiete, in denen manchen Firmen die Übertragungsgeschwindigkeit allerdings nicht genügen dürfte. Für solche Unternehmen gilt das Angebot zweier Telekom-Wettbewerber zum Glasfaserausbau, wodurch bis zu 1000 MBit zu Kosten von 12 000 Euro jährlich garantiert würden. Der Offerte müssten aber wenigstens 50 Prozent der Firmen zustimmen.

Einen Schwachpunkt beim schnellen Internet gibt es wenigstens zur Zeit noch in einem Neubaugebiet im äußersten Osten von Puchheim-Ort. Hier könnten sich die Anwohner eventuell zusammenschließen und gemeinsam ein Telekom-Modell namens „Mehr Breitband für mich“ in Anspruch nehmen. Ein konkretes Angebot für individuelle Glasfaseranschlüsse in der Siedlung wird im Auftrag der Stadt derzeit erarbeitet.

Olf Paschen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spitzenspiel vor Rekordkulisse im Hölzl-Stadion
Dritte Liga gegen Kreisklasse: Rund 700 Zuschauer wollten sich das Totopokal-Spiel Emmering gegen Unterhaching nicht entgehen lassen.
Spitzenspiel vor Rekordkulisse im Hölzl-Stadion
Auto kippt nach Crash um
Schon wieder hat es an der Kreuzung Feuerhausstraße/Stadelbergerstraße gekracht.
Auto kippt nach Crash um
Urteil: Disco-Raser von Fürstenfeldbruck wieder auf freiem Fuß
Ein israelischer Student stand vor Gericht, weil er nach einer Schlägerei vor dem Buck Rogers in Fürstenfeldbruck zwei Männer mit seinem Mercedes erfasst haben und …
Urteil: Disco-Raser von Fürstenfeldbruck wieder auf freiem Fuß
Rita Falk über neuen Eberhofer-Film: So sehr leben die Darsteller ihre Rollen
Fast jedes Jahr einen Eberhofer im Kino: Seit 2013 gehört der Dorfpolizist zum Pflichtprogramm für viele Kinobesucher. Die konnten in Germering die Autorin Rita Falk …
Rita Falk über neuen Eberhofer-Film: So sehr leben die Darsteller ihre Rollen

Kommentare