In Puchheim

18-Jährige auf Heimweg vom S-Bahnhof überfallen

Puchheim - In der Nacht auf Freitag ist eine junge Frau auf dem Heimweg vom Bahnhof in Puchheim überfallen worden. Die Polizei sucht Zeugen - und zwei Männer, die der Frau halfen.

Die 18-Jährige fuhr nach eigenen Angaben mit der letzten S-Bahn von München nach Puchheim. Von dort lief sie über den Fröbelweg Richtung Kindergarten, wie die Polizei berichtet. Als sie den dortigen Spielplatz in Richtung Wohnanschrift überqueren wollte, wurde sie von einem bislang unbekannten Täter von hinten niedergerissen und überfallen. Durch lautes Schreien gelang es dem Opfer, auf sich aufmerksam zu machen. Zwei bislang unbekannte Männer schrien so laut zurück, dass der Täter von der jungen Frau abließ und die Flucht in Richtung Jugendtreff ergriff. Dabei entriss er das Handy des Opfers.

Der Täter konnte von der Geschädigten wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 180 cm groß, ca. 35 Jahre schlank, sprach deutsch mit ausländischem Akzent.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08141-612-0. Als wichtige Zeugen werden insbesondere auch die beiden Helfer gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern</center>

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern
<center>Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher
<center>Bayerisch Kochen für Freunde</center>

Bayerisch Kochen für Freunde

Bayerisch Kochen für Freunde
<center>Hirschkuss Kernlos</center>

Hirschkuss Kernlos

Hirschkuss Kernlos

Meistgelesene Artikel

Nach viereinhalb Tagen: Vermisste Gilchingern (16) wieder da
Die seit Dienstag vermisste Gilchingerin (16) ist wohlbehalten wieder aufgetaucht. Wie die Polizei in Germering am Samstagabend mitteilte, begab sich das Mädchen selbst …
Nach viereinhalb Tagen: Vermisste Gilchingern (16) wieder da
Neue Kinderkrippe im früheren Bekleidungs-Discounter
Schon Mitte Mai können zehn Kinder in einer neuen Krippe betreut werden, die von der Münchner Privatinitiative Akitz betrieben wird. In der Sitzung des Hauptausschusses …
Neue Kinderkrippe im früheren Bekleidungs-Discounter
Wittelsbacher Schule feiert mit Verspätung
Sie wollten schon vergangenes Jahr feiern, doch wegen des überraschenden Todes der damaligen Schulleiterin Ruth Hellmann wurde die Feierlichkeit zum 50-jährigen Bestehen …
Wittelsbacher Schule feiert mit Verspätung
Türkenfeld könnte in Richtung Westen wachsen
Im Westen der Ortschaft könnten neue Baugebiete entstehen. Das wurde in der Bürgerversammlung deutlich, wo Planer Christian Schaser gut 100 Zuhörern den Stand der …
Türkenfeld könnte in Richtung Westen wachsen

Kommentare