+
Blaulicht

Puchheim-Bahnhof

Überfall auf Wettbüro

Puchheim - Eine maskierte und mit einem Messer bewaffnete Frau hat am Sonntagabend um 23 Uhr versucht, Geld in einem Wettbüro in Puchheim-Bahnhof zu erpressen. Die Frau ist flüchtig.

Als ein Mitarbeiter des Wettbüros in der Benzstraße die Eingangstüre schließen wollte, tauchte eine die mit einer Sturmhaube maskierte Frau  an der Türe auf. Sie hielt ein Messer hoch und forderte Bargeld. Mit schneller Reaktion konnte der so Bedrohte jedoch die Tür schließen, bevor die Unbekannte eintreten konnte, so die Kripo. Die Frau flüchtete danach in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung nach der Flüchtigen verlief ohne Erfolg.

Die unbekannte Täterin kann wie folgt beschrieben werden ist etwa 1,80 Meter groß und schlank. Sie trug dunkle Kleidung und weiße Turnschuhe.

Wer hat zur relevanten Zeit am oder im Umfeld des Tatortes, in der Benzstraße, verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die im Zusammenhang mit der geschilderten Tat stehen könnten, bemerkt oder kann sonst sachdienliche Hinweise zur Klärung der Tat geben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck unter Tel: 08141/6120 entgegen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger will Brucks jüngster OB werden
Die letzte Nominierungsversammlung für die OB-Wahl am 7. Mai in Bruck ist vorbei. Die örtliche SPD stellt Orts- und Fraktionsvorsitzenden Philipp Heimerl (27) auf. Die …
27-Jähriger will Brucks jüngster OB werden
Hannes Xaver aus Fürstenfeldbruck
Sabrina und Oliver Brinkmann aus Fürstenfeldbruck sind zum ersten Mal Eltern geworden. Ihr Hannes Xaver tat mit 3140 Gramm und einer Größe von 50 Zentimeter drei Tage …
Hannes Xaver aus Fürstenfeldbruck
An der B2: Sattelschlepper verliert Auflieger
Fürstenfeldbruck - Ein Lkw hat am Donnerstag Vormittag auf der B2 im Kreisverkehr am Pucher Meer seinen Anhänger verloren. Die Straße musste gesperrt werden.
An der B2: Sattelschlepper verliert Auflieger
Deponie wird erweitert
Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises (AWB) will die Betriebsfläche auf der Deponie Jesenwang um rund 4500 Quadratmeter erweitern. Der Gemeinderat stimmte zu.
Deponie wird erweitert

Kommentare