Feuerwehr Puchheim

Viele Einsätze und ein Besuch in New York

Auf ein bewegtes Jahr kann die Feuerwehr Puchheim-Bahnhof zurückblicken. Insgesamt wurden die Kameraden zu 200 Einsätzen gerufen. Das berichtete Kommandant Thomas Rieck auf der Jahreshauptversammlung. 

PuchheimDavon waren 122 technische Hilfsleistungen und drei Sicherheitswachen. 36 mal wurden die Floriansjünger zu Bränden gerufen. 15 Mal rückten die insgesamt 77 Aktiven umsonst aus – Fehlalarme.

Ein besonderer Höhepunkt im vergangenen Jahr war ein Besuch in New York, wo die Feuerwehr Puchheim-Bahnhof bei der Steubenparade mitmarschiert ist. Über diese Tour berichtete Vorsitzender Bernd Emslander.

Danach folgte der Hauptpunkt der Versammlung. 60 wahlberechtigte Kameraden mussten über einen Vorsitzenden und die Kassenrevisoren abstimmen. Das Ergebnis fiel sehr eindeutig aus. Das Amt des 1. Vorsitzenden bekleidet nun Thomas Rieck. Seit fast 18 Jahren leitet er die Feuerwehr als 1. Kommandant. Für die Kommandanten-Neuwahlen, die am Freitag, 24. März, stattfinden, kandidiert Rieck aber nicht noch einmal. Er möchte den jüngeren Kameraden den Vortritt lassen.

Jürgen Lohmann wurde in seinem Amt als Revisor bestätigt. Ausüben wird er es künftig gemeinsam mit Hans-Jürgen Obermaier.

Danach kamen Ehrungen und Danksagungen, sowie eine kurze Ansprache des Bürgermeisters, des Kreisbrandinspektors, des Kreisbrandmeisters und der Partnerfeuerwehr Attnang. Zum Ende der Versammlung wurde der alte 1. Vorsitzende des Vereins, Bernd Emslander, gebührend verabschiedet, und der Abend klang bei einer Brotzeit aus.  tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum hat es diesmal mit dem Auszählen so lange gedauert
Bis die Stimmzettel nach der Bundestagswahl ausgezählt waren, dauerte es heuer in einigen Kommunen länger. In der Region Fürstenfeldbruck war Olching Spitzenreiter.
Darum hat es diesmal mit dem Auszählen so lange gedauert
Die Kinder standen immer an erster Stelle
Seit 1981 hat sich Brigitte Speck im Kindergarten St. Michael in Jesenwang für die Kinder eingesetzt. Nun wurde die langjährige Leiterin in den Ruhestand verabschiedet.
Die Kinder standen immer an erster Stelle
Unfall auf der B471
Eine 57-jährige Autofahrerin hat am Sonntagnachmittag einen schweren Unfall auf der B 471 zwischen Grafrath und Schöngeising verursacht. 
Unfall auf der B471
Neue Mitte, alte Straßen – was nun?
Maisachs neue Mitte ist fast fertig – zumindest die Gebäude. Doch was ist mit den Straßen? Die innerörtliche Achse wird bald zur Ortsstraße abgestuft und soll neu …
Neue Mitte, alte Straßen – was nun?

Kommentare