+
Wieder brennt ein Auto: War es der Feuerteufel?

Diesmal trifft es einen Wagen in Puchheim

Wieder brennt ein Auto: War es der Feuerteufel?

In Puchheim-Bahnhof hat ein Unbekannter in der Nacht auf Sonntag ein Auto angezündet. Es könnte ein Zusammenhang mit anderen ähnlichen Fällen bestehen.

Gegen 0.40 Uhr teilte ein Anwohner, dass ein an der Anzengruberstraße in Puchheim abgestellter Pkw brennt. Die Feuerwehr löschte den im Frontbereich brennenden VW Sharan, wie die Kripo mitteilt. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 2000 Euro. Die Besitzerin hatte es am Freitagnachmittag dort geparkt.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen. Erste Untersuchungen lassen auf eine vorsätzliche Brandlegung schließen. Um sachdienliche Hinweise unter Telefon (08141) 6120 wird gebeten.

Inwieweit der Brand im Zusammenhang mit der letztjährigen Serie in Fürstenfeldbruck steht, wird derzeit intensiv geprüft, so die Kripo.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tempo 40 am Bahnhof
Am Bahnhof soll künftig langsamer gefahren werden. Auf Antrag der SPD-Fraktion beschloss der Schöngeisinger Gemeinderat einstimmig, zwischen dem Ortsschild und der …
Tempo 40 am Bahnhof
44 Anmeldungen für 26 Kindergartenplätze
Was aufgrund der Bevölkerungsentwicklung schon länger vorausgesagt war, ist nun eingetreten: Alling gehen die Plätze für die Kinderbetreuung aus.
44 Anmeldungen für 26 Kindergartenplätze
Feuerwehr sucht Übungsplatz
Die Feuerwehr ist auf der Suche nach einem neuen Übungsplatz für ihre Leistungsprüfungen. Mit der Gemeinde ist man auf dem Gelände des Dorfwirts fündig geworden. Die …
Feuerwehr sucht Übungsplatz
Jäger fühlen sich bei Wildschweinen allein gelassen
Bei der Hege- und Naturschau der Kreisgruppe des Bayerischen Jagdverbands (BJV) präsentieren viele Jäger geschossene Trophäen. 
Jäger fühlen sich bei Wildschweinen allein gelassen

Kommentare