+
Das Hallenbad in Puchheim

In Puchheim

Zu viele Überstunden: Hallenbad an Wochenenden zu

Jetzt ist es endgültig: Das Hallenbad wird bis auf weiteres an Wochenenden und Feiertagen geschlossen bleiben und an Öffnungstagen spätestens um acht Uhr abends dicht machen. 

Puchheim – Diese Betriebszeiten und einen neuen Belegungsplan hat jetzt der Kultur- und Sportausschuss des Stadtrats beschlossen. Grund sind die angehäuften Überstunden der Angestellten, die mit den bisherigen Öffnungszeiten nicht abzubauen sind. Schulen und Vereine müssen keine Abstriche machen, für den allgemeinen Publikumsverkehr bleiben allerdings nur noch wenige Nachmittagsstunden von Dienstag bis Freitag.

Wäre das Bad weiterhin geöffnet wie bisher, müssten jährlich fast 418 Überstunden geleistet werden, hatte die Verwaltung errechnet. Auch wenn ausreichend Rettungsschwimmer zur Verfügung stehen, reichen die beiden Meister für Badebetriebe, die sich mit der Technik auskennen und etwa bei einer Fehlfunktion der Desinfektionsanlage eingreifen können, nicht mehr aus. Eine dritte Fachkraft einzustellen, rentiert sich nach Meinung der Ausschuss-Mehrheit nicht mehr. Denn mit Beginn der Erweiterung und Totalsanierung 2019 bleibt das Bad für längere Zeit ganz geschlossen. Überdies ist der Markt für Bademeister leergefegt.

Er habe zwar Verständnis für die bisherigen privaten Nutzer, die sich in teils „massiver Tonlage“ beschwert hatten, meinte der auch für die städtischen Immobilien zuständige Kämmerer Harald Heitmeir im Ausschuss. Zuallererst betreibe man aber ein Schulschwimmbad. Wenn dann noch Kapazitäten übrig seien, könnten die Vereine das Bad nutzen. Und erst dann stehe es der Öffentlichkeit zur Verfügung. Möglicherweise müsse man den Bürgern die Gründe für die verkürzten Öffnungszeiten aber stärker kommunizieren, meinte Heitmeier. In der Öffentlichkeit sei aber auch wenig bekannt, was sich die Stadt ihr Schwimmbad kosten lässt. „Wir geben jedem Besucher einen Zehner mit“, übersetzte der Kämmerer das Defizit pro Badegast.

Nach dem künftigen Belegungsplan bleibt das Bad vormittags den Schulen vorbehalten. Die Vereine können im bisherigen Umfang schwimmen, wenn auch vielleicht nicht mehr zu ihren Wunschzeiten und auf ihren Wunschbahnen. (op)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Crash auf B 471: BMW-Fahrerin kracht beim Abbiegen gegen VW-Bus
Eine BMW-Fahrerin ist am Dienstag auf der B 471 bei Fürstenfeldbruck in den VW-Bus eines Inningers gekracht. Beide Autos landeten im Straßengraben. Verletzt wurde …
Crash auf B 471: BMW-Fahrerin kracht beim Abbiegen gegen VW-Bus
Neptun-Nixen sorgen für Furore
Vier Mannschaften der SSG Neptun Germering haben beim Landesfinale des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen der Jugend in Bayreuth für Furore gesorgt. 
Neptun-Nixen sorgen für Furore
TSV Gernlinden hat jetzt 1000 Mitglieder
Der TSV Gernlinden hat eine wichtige Hürde gerissen. 
TSV Gernlinden hat jetzt 1000 Mitglieder
Vermieter lässt falschen Keller räumen: Puchheimer ist fassungslos
Jörg Bosse kann es immer noch nicht fassen. Alles, was er liebte und sammelte, ist weg. Sein Kellerabteil in Puchheim wurde ausgeräumt – ohne dass er davon wusste. Wie …
Vermieter lässt falschen Keller räumen: Puchheimer ist fassungslos

Kommentare