+
Beispielfoto

Am Montagabend

Zwei Crashs auf der B2

Wer am späten Montagnachmittag oder -abend die B 2 zwischen Fürstenfeldbruck und Germering befahren musste, der brauchte viel Geduld. Innerhalb von 75 Minuten krachte es auf der dicht befahrenen Bundesstraße auf einer Strecke von wenigen hundert Metern gleich zweimal

Fürstenfeldbruck/Germering - In beide Fahrtrichtungen bildeten sich lange Staus. 

Der erste Unfall passierte um 15.15 Uhr an der Kreuzung zur Roggensteiner Allee. Eine 52-Jährige kam mit ihrem Kia aus Eichenau und wollte rechts auf die B 2 Richtung Fürstenfeldbruck einbiegen. Dass da gerade eine 25-Jährige aus Alling mit ihrem Audi kam, übersah die Kia-Fahrerin. 

Die jüngere Frau konnte nicht mehr bremsen. Beim Zusammenstoß touchierte sie auch einen 5er BMW, der aus der Gegenrichtung gekommen war und auf dem Linksabbiegerstreifen auf eine Lücke wartete. Vier Leichtverletzte gab es zu beklagen. Den Sachschaden gibt die Polizei Germering mit rund 23 000 Euro an. Keiner der am Unfall beteiligten Wagen war noch fahrbereit. Lange Zeit blockierten sie beide Spuren der Bundesstraße. Resultat: Der Stau wuchs im einsetzenden Berufsverkehr in beiden Richtungen rasant an. 

Auf der Fahrbahn von Bruck nach München reichte er um 16.30 Uhr bis über den Hoflacher Berg – und prompt passierte dort der nächste Crash. Ein Olchinger (42) hatte zu spät bemerkt, dass vor ihm am Stauende eine Bruckerin (28) bremste. Mit ziemlicher Wucht donnerte der A 4 des Olchingers hinten auf den Renault Megan der Frau. Beide Autos kamen erst 50 Meter weiter zum stehen Die Polizeistreife, die gerade am Ort des ersten Unfalls alles geregelt hatte, musste also nahtlos zum nächsten Einsatz. Die 28-jährige Olchingerin klagte über starke Kopfschmerzen. Sie wurde zur Sicherheit in die Kreisklinik gebracht. Die Front des Audi war völlig verbeult. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Immerhin konnte diesmal der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Das übernahm die Feuerwehr. Geschätzter Schaden bei diesem Unfall: rund 10 000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorfahrtsregelung stört Anwohner
Auch mit der zunehmenden Abgas- und Feinstaubbelastung begründen drei Familien aus dem Kreuzungsbereich Parsberg- und Kapellenstraße ihren Antrag an den Gemeinderat, die …
Vorfahrtsregelung stört Anwohner
Film zeigt die Hüter des Ampermooses
21 vom Aussterben bedrohte Tier-und Pflanzenarten sind im Ampermoos zuhause. Gebietsbetreuer Christian Niederbichler kartiert sie und kämpft um ihre Erhaltung. …
Film zeigt die Hüter des Ampermooses
Einbruch in Wertstoffhof
Wenig Beute haben Unbekannte im Wertstoffhof Harthaus gemacht. 
Einbruch in Wertstoffhof
Rampen zur Verkehrsberuhigung werden abgebaut
Die Straße auf der Nordwestseite des Mühlstetter Grabens mit gleichem Namen soll für Radler attraktiver werden. 
Rampen zur Verkehrsberuhigung werden abgebaut

Kommentare