+
Beispielfoto

Autos mussten abgeschleppt werden

Zweiter Wende-Unfall auf der B2 am Freitag: Zwei Autofahrer verletzt

Bei einem Unfall aufgrund eines Wendemanövers am frühen Freitagnachmittag auf der B2 bei Puchheim wurden zwei Autofahrer leicht verletzt. Der Sachschaden ist beträchtlich. Wenige Stunde vorher hatte sich ein ähnlicher Crash ereignet.

Puchheim - Ein  54-jähriger aus dem westlichen Landkreis Fürstenfeldbruck sollte um 13.45 Uhr mit seinem Smart auf Bundesstraße B2, von Germering kommend wenden. Etwa 300 Meter nach der Einmündung zur Eichenauer Straße fuhr er auf eine kleine Schotterfläche neben der Fahrbahn. Dabei übersah er offensichtlich den Gegenverkehr: Eine 29-jährige ebenfalls aus dem westlichen Landkreis Fürstenfeldbruck, die mit ihrem Seat Leon auf der Bundesstraße B2 in Richtung Germering unterwegs war, konnte den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhr frontal in die Beifahrerseite des wendenden Smart.

An beiden Fahrzeugen entstand dabei ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro, wobei beide nicht mehr fahrbereit waren und von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, weshalb sie von einem Rettungswagen ins Krankenhaus Fürstenfeldbruck verbracht wurden, berichtet die Polizei.

Während der Unfallaufnahme, zwischen 1355 Uhr und 15 Uhr, musste die Fahrbahn zeitweise halbseitig gesperrt werden, sodass es zu leichteren Verkehrsbehinderung auf der Bundesstraße B 2 kam.

Am Vormittag desselben Tages hatte es bei einer ähnlichen Aktion ebenfalls gekracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zähe Vorstandswahl beim SV Germering
Ein Trio führt den SV Germering in die nächsten zwei Jahre. Siegfried Broschei steht dem mit 2100 Mitglieder zweitgrößten Verein der Stadt jetzt als ordentlicher …
Zähe Vorstandswahl beim SV Germering
Das Schatzkasterl von Bruder Aurelian
Das Kloster St. Ottilien ist weit über die Landkreisgrenzen bekannt. Was allerdings nur wenige wissen: Dort versteckt sich ein echtes Kleinod – das einzige …
Das Schatzkasterl von Bruder Aurelian
Straßenausbau muss dem Radverkehrskonzept folgen
Die Gemeinde will prüfen lassen, wie und mit welchen Kosten die Straße nach Germannsberg ausgebaut werden kann. 
Straßenausbau muss dem Radverkehrskonzept folgen
Grüne wollen noch grüneren Ökostrom auf den Straßen
 Der Stromliefervertrag der Gemeinde mit der KommEnergie läuft zum Jahresende aus. Aufgrund der Mengen, die die Kommune ne bezieht, muss EU-weit ausgeschrieben werden.
Grüne wollen noch grüneren Ökostrom auf den Straßen

Kommentare