+
Sträucher, Holzlatten, Steine: Das Auto mähte alles nieder.

Ausweichmanöver

Radar-Wagen durchbricht Hecke

Olching - Zu schnell war das Auto der kommunalen Verkehrsüberwachung nicht unterwegs. Trotzdem kam es in Olching von der Fahrbahn ab – und durchbrach eine Hecke.

Der Fahrer, ein 26-jähriger Münchner, war auf der Roggensteiner Straße in Richtung Eichenau unterwegs. Plötzlich überquerte eine 74-jährige Olchingerin auf Höhe des Getränkemarktes die Straße.

Der Mann reagierte sofort, riss das Steuer nach rechts und krachte gegen die Umfriedung eines Grundstücks. Dabei mähte er Steine, Sträucher und Holzlatten nieder.

Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 20 000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuer wütet in der Nacht: Hausbewohner retten sich ins Freie
In der Nacht auf Samstag brach im zweiten Stock eines Wohnhauses in Fürstenfeldbruck Feuer aus. Die fünf Bewohner des Gebäudes konnten sich gerade noch ins Freie retten, …
Feuer wütet in der Nacht: Hausbewohner retten sich ins Freie
Neuer Wertstoffhof
Der kleine Wertstoffhof wird verlegt. Der neue Standort liegt, wie vom Moorenweiser Gemeinderat einstimmig beschlossen, am Feuerwehrhaus in der Lärchenstraße.
Neuer Wertstoffhof
Wasser wird abgedreht
 Es hat einen Wasserrohrbruch im Bereich der Josef-Sell- und Bahnhofstraße gegeben, wie Bürgermeister Josef Heckl am Freitag mitgeteilt hat – als der Schaden entdeckt …
Wasser wird abgedreht
Tennishalle: Es muss so bleiben, wie es ist
Das Areal der FTG-Tennishalle an der Schmiedstraße muss in den nächsten zwei Jahren so bleiben, wie es ist. Der Stadtrat hat jetzt eine dafür notwendige …
Tennishalle: Es muss so bleiben, wie es ist

Kommentare