+
Sträucher, Holzlatten, Steine: Das Auto mähte alles nieder.

Ausweichmanöver

Radar-Wagen durchbricht Hecke

Olching - Zu schnell war das Auto der kommunalen Verkehrsüberwachung nicht unterwegs. Trotzdem kam es in Olching von der Fahrbahn ab – und durchbrach eine Hecke.

Der Fahrer, ein 26-jähriger Münchner, war auf der Roggensteiner Straße in Richtung Eichenau unterwegs. Plötzlich überquerte eine 74-jährige Olchingerin auf Höhe des Getränkemarktes die Straße.

Der Mann reagierte sofort, riss das Steuer nach rechts und krachte gegen die Umfriedung eines Grundstücks. Dabei mähte er Steine, Sträucher und Holzlatten nieder.

Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 20 000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Fürstenfeldbruck - Wie berichtet hat der Stadtrat beschlossen, OB Klaus Pleil (BBV) aus dem Amt zu entlassen. Einstimmig sprach sich das Gremium dafür aus, dass der …
Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Emmering - Im kleinen und abgelegenen Emmeringer Ortsteil Tonwerk wurde jetzt der Eintritt in das 30-Megabit-Zeitalter bei Kaffee und Kuchen und mit diversen Ansprachen …
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
Mittelstetten Die Ortsteile von Mittelstetten sollen endlich schnelles Internet bekommen. Das freut die Gemeinde. Groll schürt dagegen, dass die Telekom die Kabel durch …
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
A 96-Ausbau und Lärmschutz: Jetzt wird’s ernst
Germering – Die Autobahndirektion Südbayern führt in den kommenden Wochen zwischen Oberpfaffenhofen und Germering umfangreiche Baumfällarbeiten für den sechsstreifigen …
A 96-Ausbau und Lärmschutz: Jetzt wird’s ernst

Kommentare