+
Sträucher, Holzlatten, Steine: Das Auto mähte alles nieder.

Ausweichmanöver

Radar-Wagen durchbricht Hecke

Olching - Zu schnell war das Auto der kommunalen Verkehrsüberwachung nicht unterwegs. Trotzdem kam es in Olching von der Fahrbahn ab – und durchbrach eine Hecke.

Der Fahrer, ein 26-jähriger Münchner, war auf der Roggensteiner Straße in Richtung Eichenau unterwegs. Plötzlich überquerte eine 74-jährige Olchingerin auf Höhe des Getränkemarktes die Straße.

Der Mann reagierte sofort, riss das Steuer nach rechts und krachte gegen die Umfriedung eines Grundstücks. Dabei mähte er Steine, Sträucher und Holzlatten nieder.

Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 20 000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Protest gegen Südwest-Umgehung
Mit dem Bau der Südwest-Umgehung soll im Frühjahr 2018 begonnen werden. Doch nun regt sich erneuter Protest gegen das Vorhaben. Die Gegner fürchten, dass der Bau den …
Protest gegen Südwest-Umgehung
Tauchaktion wegen Gaudiwaffe
Ein Fahrradfahrer hat am Donnerstag Nachmittag in der Amper in der Nähe des Silberstegs einen seltsam blinkenden Gegenstand entdeckt. 
Tauchaktion wegen Gaudiwaffe
Nachrücker vereidigt
Als Nachrücker für die ausgeschiedene Martina Uhlemann (Freie Wähler) ist Ulrich Herb als neues Gemeinderatsmitglied vereidigt worden. 
Nachrücker vereidigt
Emmering lehnt Beitritt zur Kreismusikschule ab
Die Kreismusikschule (KMS) ist eine der größten in ganz Bayern. Viele Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Landkreis nutzen ihr Angebot – auch Emmeringer. 
Emmering lehnt Beitritt zur Kreismusikschule ab

Kommentare