+

Im Rausch Verkehrs-Schild gerammt

Olching - Ein 73-Jähriger ist im Rausch beim Kreisverkehr nahe der Esso-Tankstelle in Olching gegen ein Verkehrszeichen gefahren. Anschließend flüchtete er, verlor allerdings sein Autokennzeichen.  

Genau dieses verriet ihn am Ende. Ein Bürger hatte das Schild bei der Polizei abgegeben. Die Polizei machte den Wohnort des 73-Jährigen ausfindig. Wie sich herausstellte, hatte der Alkohol, den der Mann vor der Fahrt getrunken hatte, laut Polizei eine "nicht unwesentliche Rolle bei dem Ereignis gespielt". An seiner Wohnung fanden die Beamten auch das ramponierte Auto, dass der Mann zuvor noch versucht hatte, mit Klebeband zu flicken. Den Führerschein musste der Rentner abgeben.

vu

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Meistgelesene Artikel

Schüler spielen Direktor einen Streich
Germering - Einen vorgezogenen Abiturscherz haben sich die Oberstufenschüler der Q 12 des Carl-Spitzweg-Gymnasiums geleistet. Über Nacht haben sie den Parkplatz von …
Schüler spielen Direktor einen Streich
Acht Fahrräder gestohlen - Polizei sucht Zeugen
Gröbenzell - Unbekannte haben am S-Bahnhof am Mittwoch mindestens acht Fahrräder gestohlen, davon sieben auf der Nordseite und eines auf der Südseite des Bahnhofes.
Acht Fahrräder gestohlen - Polizei sucht Zeugen
Amperverband soll sich um Allings Wasser kümmern
Alling - Jetzt ist es offiziell: Ab 2018 soll ein Großteil des Allinger Wasserleitungsnetzes mit einem Kostenaufwand von 8,3 Millionen Euro saniert werden. Das dauert …
Amperverband soll sich um Allings Wasser kümmern
Mammendorfer Plädoyer für die Windkraft
Mammendorf – Die Gemeinde will weiter auf Windenergie setzen. Die Räte votierten dafür, den interkommunalen Teilflächennutzungsplan für Windräder fortzuführen.
Mammendorfer Plädoyer für die Windkraft

Kommentare