Heute wird’s ernst

696 Realschüler im Prüfungsstress

Landkreis – An den Gymnasien ist das große Zittern vorbei – jetzt sind die Realschüler an der Reihe. Im Landkreis Fürstenfeldbruck beginnen heute für 696 Schüler die Abschlußprüfungen.

Alle müssen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik antreten. Ein weiteres Prüfungsfach entspricht dem Schwerpunkt, der in der siebten Jahrgangsstufe gewählten Ausbildungsrichtung. Möglich sind der mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Zweig, der wirtschaftlich-kaufmännische und der fremdsprachliche sowie musisch-gestaltender und hauswirtschaftlicher.

Die meisten Prüflinge hat mit 224 Jugendlichen die Ferdinand-von-Miller-Schule in Bruck. Mit 66 Schülern schreibt die Mehrzahl davon ihre vierte Prüfung im wirtschaftlich-kaufmännischen Bereich. Danach kommt der sprachliche Zweig, bei dem 59 Schüler ihre Prüfung in Französisch ablegen. Für die mathematisch-naturwissenschaftliche Richtung entschieden sich 50 Schüler. Der Rest wird in der Kunsterziehung geprüft.

An der Realschule Unterpfaffenhofen dürfen 174, davon zehn Externe von der Sabel Schule in München, zu den Prüfungen antreten. Ebenso wie an den anderen Schulen werden die meisten im wirtschaftlichen Bereich getestet. Der mathematische, der französiche und der künstlerische Zweig sind mit etwa 30 Schülern ausgeglichen. Die restlichen 38 entschieden sich für den Bereich Haushalt und Ernährung.

Von den 165 Prüflingen der Orlando di Lasso Realschule Maisach haben sich 91 Schüler, also mehr als die Hälfte, ebenfalls für die wirtschaftliche Richtung entschieden. Die vier Externen von der Rudolf-Steiner Schule legen ihre Zusatzprüfung in Kunst ab.

Die Realschule Puchheim hat 133 Schüler, die den Realschulabschluss machen. Jeweils etwa 40 davon lassen sich im mathematischen und wirtschaftlichen Bereich prüfen. Der Rest teilt sich mit 26 Schülern pro Zweig die Sprache Französisch und das Werken.

Geschrieben wird heute hauptsächlich in den Turnhallen. An der Puchheimer Realschule hat man sich allerdings dafür entschieden, in den Klassenzimmern zu schreiben, da sich die Turnhalle bei Hitze schnell aufheizt.   

gol

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Filmdreh für Aktenzeichen XY: Feuer-Ernstfall in THW-Zentrale
Fürstenfeldbruck - Dreharbeiten zur ZDF-Serie „Aktenzeichen XY“ sind am Dienstagabend außer Kontrolle geraten. Nach einer Pyrotechnik-Panne musste die Feuerwehr …
Bei Filmdreh für Aktenzeichen XY: Feuer-Ernstfall in THW-Zentrale
Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Fürstenfeldbruck - Wie berichtet hat der Stadtrat beschlossen, OB Klaus Pleil (BBV) aus dem Amt zu entlassen. Einstimmig sprach sich das Gremium dafür aus, dass der …
Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Emmering - Im kleinen und abgelegenen Emmeringer Ortsteil Tonwerk wurde jetzt der Eintritt in das 30-Megabit-Zeitalter bei Kaffee und Kuchen und mit diversen Ansprachen …
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
Mittelstetten Die Ortsteile von Mittelstetten sollen endlich schnelles Internet bekommen. Das freut die Gemeinde. Groll schürt dagegen, dass die Telekom die Kabel durch …
Schnelles Internet für kleine Ortsteile

Kommentare