+
Erhöhter Wasserspiegel: Der Olchinger See hat auf einer Länge von rund 30 Metern den Fußweg überflutet.

Zu viel Regen

Olchinger See tritt übers Ufer

Landkreis – Wer in den vergangenen Tag zu Fuß den Olchinger See umrunden wollte, musste wasserdichte Schuhe tragen oder an einer Stelle ins Gras ausweichen.

Denn die vielen Niederschläge der vergangenen Tage haben dazu geführt, dass der See zwischen der Schleuse an der Ascherbachstraße und dem Restaurant Villa Romantica auf einer Länge von rund 30 Metern über die Ufer getreten ist und einen Teil des Gehwegs überschwemmt hat.

Laut Vize-Bürgermeister Robert Meier ist dies nicht ungewöhnlich. Der erhöhte Grundwasserspiegel mache sich eben auch am See bemerkbar. Wichtig sei, dass der Abfluss nicht verstopft ist. Und der werde, so Bauhofleiter Peter Rötsch, in regelmäßigen Abständen kontrolliert.

Aufgrund der starken Regenfälle führt auch die Amper sehr viel Wasser. Mit Überflutungen wird im Moment aber nicht gerechnet. In Fürstenfeldbruck liegt der Pegelstand der Amper derzeit bei 1,25 Meter. Die Meldestufe 1 wäre bei 1,70 Meter erreicht. „Da passt also noch was rein“, sagte eine Sprecherin des zuständigen Wasserwirtschaftsamts in München am Dienstag.

Auch in Grafrath habe die Amper noch keinen kritischen Wert erreicht. Allerdings sei das eine Momentaufnahme. Die weitere Entwicklung hänge davon ab, wie stark es in den nächsten Tagen regnet. Der Ammersee, aus dem die Amper entspringt, hat bereits vor einigen Tagen Meldestufe 1 erreicht. Allerdings sei hier der Pegel wieder am Sinken.  

sw/st

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allings Rohrnetz-Sanierung kostet 8,3 Millionen Euro
In fünf Abschnitten bis zum Jahr 2025 wird die Erneuerung von gut 15 Kilometern Rohrnetz in Alling abgewickelt. Das kostet insgesamt 8,3 Millionen Euro.
Allings Rohrnetz-Sanierung kostet 8,3 Millionen Euro
Streit um Emmeringer Friedhofsgebühren lebt auf
Der Streit um die neuen Friedhofsgebühren in Emmering geht weiter: Der Gemeinderat konnte sich nicht einigen. Jetzt will der Bürgermeister die Kommunalaufsicht …
Streit um Emmeringer Friedhofsgebühren lebt auf
Straßennamen: Jetzt werden Bürger befragt
Sollen Straßennamen mit Nazi-Hintergrund weg oder nicht? In Bruck zieht sich diese Debatte seit Jahren. Nun können dieBürger neue Namen vorschlagen.
Straßennamen: Jetzt werden Bürger befragt
Wenn die Feuerwehr Rohrbrüche verursacht
Die Rohrbrüche im Wasserleitungsnetz von Kottgeisering nehmen dramatische Ausmaße an: Wenn die Feuerwehr den Hydranten aufdreht, ist ein Leck programmiert.
Wenn die Feuerwehr Rohrbrüche verursacht

Kommentare