+
Die Klosterwiese bleibt von Containern frei.

Nach der Überprüfung

Regierung kippt Adelshofener Asyl-Unterkunft

Adelshofen - Die geplante Asylbewerberunterkunft in Adelshofen wird zumindest jetzt nicht gebaut. Die Regierung von Oberbayern hat das Projekt in seiner Überprüfung abschlägig beschieden.

Erst vor Kurzem hatten sich die Adelshofener mehrheitlich in einem Bürgerentscheid dafür ausgesprochen, die vom Landratsamt in der Klosterwiese geplante Asyl-Unterkunft zuzulassen. Jetzt aber kommt das Nein aus München: Die Regierung hat den Zuschlag für den Kauf der Container nicht erteilt. Das berichtete eine Sprecherin des Landratsamts am Freitag. Man sei der Gemeinde trotzdem sehr dankbar für den Aufwand, den sie getrieben hatte. Zu dem Zeitpunkt, als die Klosterwiese Adelshofen ins Gespräch kam, seien die Entwicklungen jetzt nicht absehbar gewesen.

Hintergrund ist der nachlassende Zustrom an Asylbewerbern. Das hatte die Regierung von Oberbayern dazu veranlasst, alle geplanten Objekte auf den Prüfstand zu stellen.

Der Bau der Container in Adelshofen liegt nun auf Eis, wie die Sprecherin sagte. Das Landratsamt hatte mit dem Lieferanten der Container noch keinen abschließenden Vertrag unterschrieben, sodass Schadenersatzforderungen im Moment als eher unwahrscheinlich gelten müssen.

Ob weitere geplante Asyl-Unterkünfte im Landkreis gekippt werden, ist im Moment unklar. Die Turnhallen würden wohl trotzdem frei. Denn Asylbewerber dürfen nun auch über die Landkreis-Grenzen hinweg verteilt werden. (st)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Strohballenpresse bei Mammendorf fängt Feuer
Bis nach Mammendorf hinein zogen gestern Nachmittag Rauchwolken und Brandgeruch, als etwa 800 Meter außerhalb des Ortes eine landwirtschaftliche Strohballenpresse in …
Strohballenpresse bei Mammendorf fängt Feuer
Bunt statt weiß: Altstadtfest in neuem Licht
Das Brucker Altstadtfest geht in die 21. Runde. Neu ist unter anderem die Festbeleuchtung. Der Innenstadtbereich ist ab heute Vormittag für drei Tage gesperrt. Bruck …
Bunt statt weiß: Altstadtfest in neuem Licht
Dementer Mann (78) vermisst: Er ist mit dem Radl unterwegs
Seit Mittwoch, 19. Juli, ist der 78-jährige Erdmann Lüth aus Gröbenzell vermisst. Der Mann, der unter Demenz leidet, ist mit einem Fahrrad unterwegs. 
Dementer Mann (78) vermisst: Er ist mit dem Radl unterwegs
Im Allinger Moos: Hunde attackieren Spaziergänger
Eine Hundehalterin, deren beide Tiere wiederholt Spaziergänger und Jogger angefallen haben, wird Schwierigkeiten mit den Behörden bekommen, wenn sie ihre Vierbeiner …
Im Allinger Moos: Hunde attackieren Spaziergänger

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion