+
Der Rettungswagen landete in einer Böschung.

In Geltendorf

Rettungssanitäter bei Unfall leicht verletzt

Türkenfeld/Geltendorf – Auf dem Weg zu einem Einsatz (Reanimation) in Geltendorf ist ein Sanka der Rettungswache Türkenfeld in der Silvesternacht um 0.30 Uhr von der Straße abgekommen. 

Die 20-jährige Fahrerin war auf der Straße neben den Bahngleisen in Geltendorf auf nasser Fahrbahn in einer Rechtskurve ins Rutschen geraten. Der Sanka, zuvor mit Blaulicht und Sirene unterwegs, kam im gegenüberliegenden Hang zum Stehen, wie die Polizei berichtet. Die Fahrerin und ihr Kollege (48) wurden leicht verletzt. Der Sachschaden an dem Rettungswagen wird auf rund 10 000 Euro geschätzt. Eine Fachfirma musste ihn von der Böschung holen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreis-Politik will Schlachthof halten
Klares Signal der Kreispolitik nach den Vorkommnissen im Brucker Schlachthof: Auch in Zukunft soll es einen regionalen Schlachthof mit Beteiligung des Landkreises geben. …
Kreis-Politik will Schlachthof halten
Zwei Hausärzte, zwei Welten
Olching - Als Peter Rüth 1968 Dorf-Doktor wurde, musste er gleich einem Kind auf die Welt helfen. Sein Sohn arbeitet heute in der gleichen Straße – und hadert manchmal …
Zwei Hausärzte, zwei Welten
Zum krönenden Abschluss drei knifflige Duelle
Die letzte Abstimmung läuft: Bis Donnerstag, 12 Uhr, haben die Tagblatt-Leser die Wahl über drei Partien, bei denen es äußerst knifflig zugeht.
Zum krönenden Abschluss drei knifflige Duelle
 Schildkröte auf der Straße: Motorradfahrerin stürzt
Plötzlich war eine Schildkröte auf der Straße - und das hatte Folgen.
 Schildkröte auf der Straße: Motorradfahrerin stürzt

Kommentare