+

Rowdys verwüsten Brucker Busbahnhof

Fürstenfeldbruck - Eine Spur der Verwüstung haben Unbekannte am Brucker Bahnhof hinterlassen. Sie zerschlugen nicht nur Scheiben an den Bushäuschen.

Ob ihnen langweilig war? Jedenfalls haben Rowdys in der Nacht auf Sonntag am Brucker Bahnhof ihr Unwesen getrieben. Die Täter schlugen insgesamt neun Scheiben an den Häuschen des Busbahnhofs ein. Außerdem rissen sie zwei Mülleimer mit brachialer Gewalt aus ihrer Verankerung. 

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Auch Taxifahrer werden befragt, ob sie etwas Auffälliges bemerkt haben. Besonders ärgerlich: Weil die Glasscheiben der Bushäuschen teuer sind, beläuft sich der Schaden wohl auf mehr als 10 000 Euro. 

Hinweise nimmt die Brucker Polizei entgegen unter Telefon (08141) 61 20.

vu

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)</center>

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

Brotzeit-Brettl mit Messer

Meistgelesene Artikel

Schüler spielen Direktor einen Streich
Germering - Einen vorgezogenen Abiturscherz haben sich die Oberstufenschüler der Q 12 des Carl-Spitzweg-Gymnasiums geleistet. Über Nacht haben sie den Parkplatz von …
Schüler spielen Direktor einen Streich
Acht Fahrräder gestohlen - Polizei sucht Zeugen
Gröbenzell - Unbekannte haben am S-Bahnhof am Mittwoch mindestens acht Fahrräder gestohlen, davon sieben auf der Nordseite und eines auf der Südseite des Bahnhofes.
Acht Fahrräder gestohlen - Polizei sucht Zeugen
Amperverband soll sich um Allings Wasser kümmern
Alling - Jetzt ist es offiziell: Ab 2018 soll ein Großteil des Allinger Wasserleitungsnetzes mit einem Kostenaufwand von 8,3 Millionen Euro saniert werden. Das dauert …
Amperverband soll sich um Allings Wasser kümmern
Mammendorfer Plädoyer für die Windkraft
Mammendorf – Die Gemeinde will weiter auf Windenergie setzen. Die Räte votierten dafür, den interkommunalen Teilflächennutzungsplan für Windräder fortzuführen.
Mammendorfer Plädoyer für die Windkraft

Kommentare