+
Der junge Mann wurde auch vor Ort behandelt.

21-Jähriger leistete erste Hilfe

S-Bahn-Opfer (17): Junger Mann nur leicht verletzt

Fürstenfeldbruck - Ein 17-Jähriger war am Freitag gegen 13.50 Uhr am Bahnsteig in Fürstenfeldbruck vor eine einfahrende S-Bahn gefallen. Wie die Polizei nun mitteilt, verletzte er sich dabei nur leicht. Erste Hilfe hatte ein 21-Jähriger aus Landsberg am Lech geleistet.

Es war die Schock-Nachricht am Freitag: Ein Mensch sei unter der S-Bahn eingeklemmt, hieß es. In den sozialen Netzwerken wurde gemutmaßt, es handle sich um ein Kind. Wie die Polizei nun mitteilt, war der 17-Jährige ohne Fremdeinwirkung ins Gleisbett gestürzt. Eine Richtung Geltendorf einfahrende S4 erwischte ihn, obwohl der Zugführer eine Schnellbremsung eingeleitet hatte. 

Als der Zug zum Stehen gekommen war, stand der 17-Jährige laut Polizei auf und ging im Schock einige Schritte im Gleisbereich zwischen S-Bahn und Bahnsteig entlang. Ein 21-Jähriger aus Landsberg am Lech griff beherzt ein: Er ging in das Gleisbett der stehenden S-Bahn und leistete dem 17-Jährigen, der zuvor einen Schwächeanfall erlitten hatte, erste Hilfe. Auch wegen des Oktoberfestes war der Bahnhof gut besucht. Einige Passanten waren von dem Anblick geschockt. Eine Mutter mit Kind musste vom Kriseninterventionsteam betreut werden. 

Der 17-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Nach erster ärztlicher Auskunft erlitt er durch die Kollision Platzwunden und ein Schädelhirntrauma. Er wurde also nicht - wie erst vermutet - schwer, sondern nur leicht verletzt. 

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Insolvenzantrag: Der SCF ist pleite
Der SC Fürstenfeldbruck, einst stolze Nummer eins im Fußball-Landkreis, ist pleite. Unmittelbar vor dem Donnerstagabend-Training bestätigte Präsident Jakob Ettner dem …
Insolvenzantrag: Der SCF ist pleite
Straßensperre in der Unteren Au beendet
Fünf Tage war der Supermarkt in der Unteren Au von der Außenwelt quasi abgeschnitten. Die Teerarbeiten auf der Staatsstraße sind zwar früher fertig geworden als geplant …
Straßensperre in der Unteren Au beendet
Urnengemeinschaftsgrab entlastet Angehörige
Auf den örtlichen Friedhöfen könnte es bald eine neue Bestattungsmöglichkeit geben: das Urnengemeinschaftsgrab.
Urnengemeinschaftsgrab entlastet Angehörige
Vorfahrt missachtet – Motorradfahrer (25) schwer verletzt
Am frühen Donnerstagmorgen passierte bei Mammendorf ein schwerer Unfall. Ein 16-Jähriger musste danach ins Krankenhaus.
Vorfahrt missachtet – Motorradfahrer (25) schwer verletzt

Kommentare