Im Wirtschaftsausschuss

S 4-Skandal beschäftigt den Landtag

Fürstenfeldbruck/München - Die völlig überraschende Streichung der Regionalzughalte in Fürstenfeldbruck beschäftigt nun den Wirtschaftsausschuss im Landtag. Drei Anträge liegen vor.

Die CSU verlangt einen Bericht darüber, wie eine ausreichende Bedienung der Strecke mit Regionalzügen sichergestellt werden kann. Die SPD will die Halte nach Puchheim verlegen. Und die Freien Wähler verlangen, die Entscheidung rückgängig zu machen beziehungsweise eine gute Lösung zu finden. Das berichtet Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet in Vorgriff auf die Sitzung am Donnerstag.

Er wertet die Nacht- und Nebelaktion der Eisenbahngesellschaft im Dezember als Affront gegen den Innenminister. Theoretisch denkbar nun, dass das Gleis 1 für doppelstöckige Züge ertüchtigt wird. Dazu müsste der Bahnsteig nicht erhöht werden, schreibt Bocklet. Denn andernorts dulde die Bahn aufgrund von Gewohnheitsrecht durchaus Doppelstockzüge an niedrigen Bahnsteigen. Eine Rolle könnte nun spielen, wer die Kosten für Beleuchtung und Wartehäuschen zahlt. Bocklet macht wenig Hoffnung: Wegen der hohen Belastung der Strecke zeige die Verwaltung „deutliche Zurückhaltung“.  (st)

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017</center>

Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017

Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

Meistgelesene Artikel

Es wird wieder geblitzt
Geltendorf – Zweimal hatte der Gemeinderat in den vergangenen zwei Jahren die Wiedereinführung der kommunalen Verkehrsüberwachung abgelehnt.
Es wird wieder geblitzt
Deutsche Bahn holzt kräftig ab
Türkenfeld – Mit Entsetzen schauen viele Anwohner der Ammersee- und der Aresinger Straße derzeit auf die Bahnlinie vor ihrer Haustür.
Deutsche Bahn holzt kräftig ab
Neue Amperbrücke wieder in Frage gestellt
Grafrath - Der Bau einer Fuß- und Radwegbrücke über die Amper in Grafrath ist aufgeschoben worden. Eine Aussage des Planers löste diese Entscheidung des Gemeinderats aus.
Neue Amperbrücke wieder in Frage gestellt
Schwerverletzte bei Unfall
Landkreisgrenze - Sechs Schwerverletzte, darunter ein in Lebensgefahr schwebender Bub, und zwei total zerstörte Autos: Das sind die verheerenden Folgen eines Unfalls, …
Schwerverletzte bei Unfall

Kommentare