+
Beispielfoto

Polizei schnappt Raser

Mit 172 Sachen über die B471

Eschenried/Fürstenfeldbruck - Eine Opelfahrerin aus dem westlichen Brucker Landkreis ist in der Nacht auf Samstag mit einer Geschwindigkeit von 172 Kilometern in der Stunde auf der B 471 auf Höhe Eschenried in Richtung Dachau erwischt worden - und sie war bei weitem nicht die einzige Raserin, die geschnappt wurde.

Erlaubt sind an dieser Stelle 100 Kilometer pro Stunde. Und die Frau war bei weitem nicht die einzige, die die Polizei zwischen 23.30 und 1 Uhr schnappte: Ein Audifahrer aus dem nördlichen Landkreis Bruck hatte 169 Sachen drauf. Bei beiden muss nun laut Polizei eine Messtoleranz von sechs Stundenkilometern abgezogen werden. Damit bleiben jeweils mindestens eine Geldbuße von 440 Euro (ohne Gebühren), zwei Punkte und zwei Monate Fahrverbot. Insgesamt wurden acht Autofahrer wegen überhöhter Geschwindigkeit angehalten.

 Weitere Verkehrsteilnehmer hatten Glück. Der Polizei standen keine weiteren Kräfte zur Verfügung, um zu schnelle Fahrer anzuhalten. Bei Handlaser-Messungen ist das im Prinzip aber notwendig, um einen gerichtsfesten Beweis – bei Lasermessungen gibt es kein Kopf-Foto – führen zu können, anders als bei stationären Blitzern. Dem Audi-Fahrer droht übrigens eine Verdoppelung des Bußgeldes wegen Vorsatzes: Er gab an, die Laufgeräusche seiner neu montierten Winterreifen testen zu wollen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fürstenfeldbrucks Polizei bekommt eine Chefin
Nach längerem Tauziehen steht es nun fest: Polizeirätin Nina Vallentin wird Chefin der Polizei-Inspektion in Fürstenfeldbruck
Fürstenfeldbrucks Polizei bekommt eine Chefin
Bahnhof Mammendorf: Parkplatz schon wieder an Kapazitätsgrenze
Der Parkplatz am Bahnhof Mammendorf wurde 2014 erweitert. Doch die Kapazitätsgrenzen werden inzwischen wieder massiv überschritten. Jetzt wird über einen neuerlichen …
Bahnhof Mammendorf: Parkplatz schon wieder an Kapazitätsgrenze
Public Viewing: Wo WM-Fans in der Region Fürstenfeldbruck feiern können
In zwei Tagen startet die Fußball-Weltmeisterschaft. Wem Russland zu weit und das heimische Sofa zu einsam ist, der kann WM-Atmosphäre bei den zahlreichen …
Public Viewing: Wo WM-Fans in der Region Fürstenfeldbruck feiern können
Provisorium mit verbessertem Brandschutz
Die alte Schule im Ortsteil Germerswang, in der der Kindergarten St. Michael und Vereine untergebracht sind, wird im kommenden Jahr saniert: Zumindest will die Gemeinde …
Provisorium mit verbessertem Brandschutz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.