Auf der B2

Sanka in Unfall verwickelt

Fürstenfeldbruck/Germering - Auf dem Weg zu einem Patienten wurde ein Rettungswagen auf der B 2 in einen Unfall verwickelt.

Der 24-jährige Rettungsdienst-Azubi am Steuer des Sanka wollte um 13.20 Uhr trotz Blaulicht bei Wagelsried wegen Gegenverkehr wieder auf die Spur Richtung Bruck einschwenken. Die Lücke war eng. Eine Mutter (43), die mit ihren beiden Kindern (11 und 13) im BMW unterwegs war, bremste vor Schreck so stark, dass der Sanka sie auf der linken Heckseite erwischte. Ein 29-jähriger Münchner im Mercedes krachte dem Rettungswagen hinten rein. Die Mutter und die 13-Jährige erlitten ein Schleudertrauma. Der Sachschaden beträgt rund 17 000 Euro. Die B2 war eine Zeitlang komplett, dann halbseitig gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat entlässt OB Klaus Pleil aus dem Dienst
Fürstenfeldbruck - Einstimmig hat der Brucker Stadtrat am Montagabend in einer kurzen Sitzung entschieden, dass OB Klaus Pleil (BBV) aus dem Amt entlassen werden soll.
Stadtrat entlässt OB Klaus Pleil aus dem Dienst
Boxer-Mischling Kaspar rettet anderem Hund das Leben
Germering/Fürstenfeldbruck - Ein Hund, der am Freitag bei einem Verkehrsunfall unter einem Auto eingeklemmt war, ist einer Spezialklinik notoperiert worden. Dank einem …
Boxer-Mischling Kaspar rettet anderem Hund das Leben
Feuerwehr: Aufsichtsbehörden fordern Stadt zum Handeln auf
Fürstenfeldbruck – In Sachen Feuerwehr erhöhen die Aufsichtsbehörden den Druck auf die Stadt: Vor allem weil die Zehn-Minuten-Rettungsfrist nicht überall eingehalten …
Feuerwehr: Aufsichtsbehörden fordern Stadt zum Handeln auf
Rutschige Straßen sorgen für Unfälle
Fürstenfeldbruck - Schnee und Eis haben im Landkreis zu Unfällen geführt. So ist eine 34-Jährige am Sonntag in einer Kurve zwischen Moorenweis und Grafrath mit ihrem Kia …
Rutschige Straßen sorgen für Unfälle

Kommentare