Polizeireport

Sattelzug voller Weizen kippt um 

Ein 38-Jähriger war am Donnerstagvormittag auf der Staatsstraße 2027 mit einer Sattelzugmaschine mit Auflieger von Kaltenberg kommend in Richtung Klosterlechfeld unterwegs. 

Kaltenberg - Auf Höhe Beuerbach kam er ins Bankett. Er versuchte, den Lkw wieder zurück auf die Fahrbahn zu lenken, wobei sich die Zugmaschine zunächst quer stellte und anschließend gegen einen Baum prallte. Dann kippte der Lkw samt Auflieger in den Graben. Er war mit Braunweizen beladen. Sowohl an der Zugmaschine als auch am Auflieger entstand Totalschaden, der insgesamt 150 000 Euro beträgt. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Die Staatsstraße war bis etwa 13.45 Uhr gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was die Grießnockerl-Affäre mit einem Sack Popcorn zu tun hat
Popcorn, Softdrink und... Grießnockerlsuppe? Mit ungewöhnlicher Verpflegung ausgestattet strömten die Filmfans in den Kinosaal um den aktuellen Eberhofer-Krimis …
Was die Grießnockerl-Affäre mit einem Sack Popcorn zu tun hat
Plakate beschmiert: SPD erstattet Anzeige
Die SPD in Gröbenzell beklagt, dass diverse Wahlplakate verschiedener Parteien verunstaltet worden sind. Es wurde Anzeige erstattet.
Plakate beschmiert: SPD erstattet Anzeige
15-Jähriger will in Pizzeria einbrechen
Die Polizei hat am Freitrag in der Früh um 4.45 Uhr dank der Aussage eines Zeugen einen 15-Jährigen festgenommen. Er hatte zuvor versucht, in eine Pizzera an der …
15-Jähriger will in Pizzeria einbrechen
A 96: Brückenschlag zur Kaserne
Die Arbeiten zum sechsstreifigen Ausbau der Lindauer Autobahn inklusive einer Lärmschutzgalerie bei Germering liegen voll im Plan. Wegen des Neubaus der Brücke am Ende …
A 96: Brückenschlag zur Kaserne

Kommentare