+
Rund 130 prächtige alte Bulldogs konnten die Besucher beim Schlepperfrühschoppen bewundern.

Prächtige alte Landmaschinen

Moorenweis - Die Schlepperfreunde Moorenweis haben zum zweiten Mal zum Schlepperfrühschoppen eingeladen. Rund 130 alte Landmaschinen gab es zu bewundern.

Jede Menge alte Bulldogs haben Oldtimerfreunde beim Frühschoppen der Schlepperfreunde Moorenweis bewundert. Bei der zweiten Auflage des Treffens waren rund 130 prächtige alte Landmaschinen aus dem ganzen Landkreis sowie aus der näheren Umgebung und Augsburg vor Ort. „Wir sind sehr zufrieden“, sagt Christian Sigl. „Heuer waren 30 mehr Schlepper als beim ersten Mal dabei.“ 400 bis 500 Besucher hätten sich die alten Traktoren angeschaut. 

„Und das Wetter war auch perfekt“, sagt Sigl. „Nicht zu heiß, aber geregnet hat es auch nicht.“ Die Blaskapelle Moorenweis sorgte für Stimmung, bis sich gegen 14.30 Uhr die Aussteller und Besucher auf dem Heimweg machten. Auch im kommenden Jahr soll der Schlepperfrühschoppen am ersten Augustwochenende stattfinden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Emmeringer Musiker starten auf neuem Boden durch
Erst kam Corona, dann wurde der Boden im Proberaum durch einen Wasserschaden zerstört. Doch jetzt können die Musiker wieder durchstarten.
Emmeringer Musiker starten auf neuem Boden durch
Corona bedeutet für Caritas-Cafeteria das Aus
Nach 17 Jahren muss die Cafeteria im Landratsamt Ende September ihren Betrieb einstellen. Grund dafür sind die durch die Corona-Krise entstandenen finanziellen Einbußen.
Corona bedeutet für Caritas-Cafeteria das Aus
Diese kleine Kamera kann Leben retten
Die Stadt hat zehn Großfahrzeuge des Bauhofs und der Freiwilligen Feuerwehren mit Abbiege-Assistenz-Systemen ausgestattet. Das soll mithelfen, Unfälle zu vermeiden.
Diese kleine Kamera kann Leben retten
Darum wurde der Zebrastreifen verlegt
Nanu, was ist denn hier passiert – ein doppelter Zebrastreifen? Das fragen sich derzeit die Gernlindner, wenn sie die Graf-Toerring-Straße auf Höhe der Sparkasse …
Darum wurde der Zebrastreifen verlegt

Kommentare